SB DJK Rosenheim U19 - JFG Ebrachtal 1:2

Sportbund U19 mit erster Heimniederlage

+
Zum ersten Mal zuhause geschlagen - die A-Junioren des Sportbund Rosenheim.

Rosenheim - Es ist passiert: Die dieses Jahr so furios aufspielenden A-Junioren des SB DJK Rosenheim haben zuhause verloren. Mit der ersten Heimniederlage der Saison gegen die JFG Ebrachtal schmilzt der Vorsprung des Tabellenführers in der Bezirksoberliga auf magere zwei Punkte.

Obwohl Kern die Gastgeber mit einem unhaltbaren Kopfball aus 5m nach Kapsner Flanke bereits in der vierten Minute mit 1:0 in Führung brachte, gab dies an diesem Abend nicht die gewohnte Sicherheit. Die weiterhin auswärts ungeschlagenen Gäste aus Ebersberg hatten in der 18. Minute die Ausgleichschance, allerdings hatte der freistehende Leon Gärnter 12 m vor dem Gehäuse sein Visier zu hoch eingestellt.

Service:

Nachdem Ofenmacher in der 22.Minute mit seinem Versuch am stark haltenden Gästekeeper Boschner scheiterte, und Kapsners Kofpball das Gästetor sieben Minuten später knapp verfehlte, hätte Winkler in der 35.Minute den Ausgleich markieren können, scheiterte aber aus kurzer Distanz an Torwart Leppert. Entscheidend war in der 39.Minute, dass der Ebersberger Torhüter das sichere 2:0 bei Kerns Alleingang mit sensationellen Reflex vereitelte, was evtl. an diesem Abend dem schwächelnden Tabellenführer geholfen hätte.

So kam, was kommen musste, nach einem katastrophalen Abwehrfehler stand Ebersbergs Spielführer Bernhard in der 41. Minute goldrichtig, und musste das Leder aus 5 Metern nur noch zum 1:1 über die Linie schieben. Nach Seitenwechsel stieg die Fehlpassquote auf Seiten der Marlog Truppe immer mehr, und die Gäste wurden von Minute zu Minute sicherer. So war es nicht verwunderlich, dass Burger eine Viertelsunde vor dem Ende das 1:2 markierte, als er erneut einen schlimmen Abwehrfehler der Rosenheimer zum Siegtreffer nutzte. Da die U19 des SBR weiter recht einfallslos agierte, hatte keiner das Gefühl, dass der Tabellenführer noch zum Ausgleich kommen könnte.

Mit den beiden nächsten schweren Partien am Samstag in Waldeck und die Woche darauf zu Hause gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten vom TSV Milbertshofen aus München wird wohl eine ganz entscheidende Phase um die Meisterschaft in der BOL eingeläutet, bei der sich die Mannschaft um Kapitän Kapsner der Schwere der Aufgaben bewusst sein sollte.

SB DJK Rosenheim: Sebastian Leppert, Maximilian Biegel, Frederik Petzold (ab 65. Stefan Drechsler), Thomas Ofenmacher, Michael Gruber, Ender Karavil , Simon Kapsner, (ab 46. Simon Baumgartner), Max Kern , Alexander Lallinger (ab 46. Sundiata Togola) , Josef Niedermaier ( ab 80. Fatih Ermis) , Nesib Puskar (ab 87. Frederik Petzold).

Tore:

1:0 (4.) Max Kern

1:1 (41.) Max Bernhard

1:2 (75.) Thomas Burger

_

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare