Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Premiere League-Club verwechselt Neuzugang

Peinlich: Denkt dieser Premier League-Club, Kimmich verpflichtet zu haben?

+

London - Der Transfer von Max Meyer zu Crystal Palace ist nach langem Hin und Her endlich durch. Sein neuer Verein wollte ihn nun auf der eigenen Homepage vorstellen - und leistete sich eine peinliche Verwechslung.

"„Fünf Schlüsselmomente in Meyers Karriere“ - So lautete die Überschrift des Artikels auf der vereinseigenen Homepage. Dabei sollte der Neuzugang Max Meyer vom FC Schalke 04 genauer vorgestellt werden. Darunter findet sich neben seinem ersten Länderspiel unter anderem auch der Gewinn der Silbermedaille bei Olympia 2016.

Doch das Artikelbild des Berichtes lässt den aufmersamen Leser stutzen. Nicht Max Meyer ziert das Cover der Homepage, sondern Joshua Kimmich vom FC Bayern München!

Mittlerweile hat der Club den Fehler bemerkt und wieder ausgebessert, Max Meyer wird wohl über den kleinen Fauxpas lachen können. Laut Daily Mail verdient er in London über 170.000 Pfund (ca. 191.000€) pro Woche, finanziell gesehen hat sich der Transfer also durchaus gelohnt.

Kommentare