Für die EM 2020

Erster Einsatz am Samstag: DFB präsentiert das neue Nationalmannschaftstrikot

+
So sieht das neue Trikot der deutschen Nationalmannschaft aus.

Frankfurt (Main) - DFB-Ausrüster adidas hat am Montag die neue Spielkleidung der deutschen Nationalmannschaft vorgestellt. Die Mannschaft wird das neue Trikot erstmals am kommenden Samstag im EM-Qualifikationsspiel gegen Belarus in Mönchengladbach tragen – und im Falle der Qualifikation auch bei der UEFA EURO 2020.

"Das Trikot gefällt mir. Tradition und Moderne werden hier gut miteinander verbunden. Vor allem freut es mich, dass wir die deutsche Flagge wieder deutlicher in unser Erscheinungsbild aufgenommen haben. Ich denke, das ist ein schönes Statement, mit dem wir auch dem Wunsch vieler Fans nachkommen", freut sich Sportdirektor Oliver Bierhoff.


Das neue Homejersey überrascht mit einem künstlerischen Look für Toni Kroos, Timo Werner und Co.: Handgemalte Nadelstreifen-Optik trifft dabei auf aktuelle Straßenmode, gepaart mit einem Stück DFB-Geschichte. Streifen sind auf dem DFB-Trikot schon lange als Designelement verankert, werden nun neu interpretiert – und ziehen sich in einer innovativen Ärmelkonstruktion über die Schultern bis auf den Rücken. Im Nacken und über dem DFB-Logo auf der Brust sind die vier Sterne für den Gewinn der Weltmeisterschaften 1954, 1974, 1990 und 2014 integriert.

Neues Trikot der Nationalmannschaft: Serge Gnabry ist begeistert

Manuel Neuer wird in aggressiven rot auflaufen.

Zudem holen die Designer die deutsche Flagge zurück auf das Trikot: Die Ärmel schließen in Schwarz, Rot und Gold ab. Der dynamische Farbverlauf des Bündchens soll für die Diversität in der Bundesrepublik stehen, für Spieler und Fans mit unterschiedlichen Wurzeln. Das Trikot ist damit nicht nur ein Kleidungsstück für den Platz und die Kurve, sondern auch ein Statement für die Werte der deutschen Nationalmannschaft und die Verbundenheit zu ihren Anhängern – für eine moderne, weltoffene und bunte Gemeinschaft sowie die integrative Kraft des Sports.


"Das Trikot hat Style, auch die Streifen in Schwarz, Rot und Gold gefallen mir sehr gut", sagt Nationalspieler Serge Gnabry. "Wenn du weißt, dass ein neues Trikot herauskommt, freust du dich besonders auf ein Spiel." Das  Outfit wird durch schwarze Hosen und weiße Stutzen kombiniert, die Torhüter spielen in roten Outfits.

_

dg/DFB



Top-Artikel der Woche: Magazin

Abbruch, Absteiger, Meister: Der Stand in den Regionalligen
Abbruch, Absteiger, Meister: Der Stand in den Regionalligen
Kein Abbruch: Warum der BFV am Sonderweg festhält!
Kein Abbruch: Warum der BFV am Sonderweg festhält!
Fußballübungen für Kleingruppen: Die Skills-Lab-Simulation
Fußballübungen für Kleingruppen: Die Skills-Lab-Simulation
"Freuen uns eine der ersten Mannschaften zu sein" - SV Unterwössen trainiert wieder
"Freuen uns eine der ersten Mannschaften zu sein" - SV Unterwössen trainiert wieder
Regionalliga Nord vor Abbruch - VfB Lübeck soll nach Quotientenregel aufsteigen
Regionalliga Nord vor Abbruch - VfB Lübeck soll nach Quotientenregel aufsteigen

Kommentare