Vertrag langfristig verlängert

Absage an BMW: FC Bayern setzt weiter auf diese Automarke

+
Von links: Alexander Seitz (Vorstand der AUDI AG für Finanz, China und Recht), Hildegard Wortmann (Vorständin der AUDI AG für Vertrieb und Marketing), Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG), Oliver Kahn (Mitglied des Vorstandes der FC Bayern München AG), Andreas Jung (Vorstand für Marketing, Sponsoring und Events der FC Bayern München AG) und Jörg Wacker (Vorstand für Internationalisierung und Strategie der FC Bayern München AG)

München - Der FC Bayern hat die Gerüchte um ein mögliches Vertragsverhältnis mit BMW beendet und den Vertrag mit Audi vorzeitig um weitere vier Jahre bis 2029 verlängert. Das teilte der Verein am Dienstagvormittag mit.

Audi bleibt damit exklusiver Automobilpartner des FC Bayern. Mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung wird die Partnerschaft zudem inhaltlich ausgebaut. Strategische Schwerpunkte für die Zukunft sind hierbei Elektrifizierung und innovatives Marketing. Um dies zu unterstreichen, wurde vereinbart, dass alle Lizenzspieler des FC Bayern im Jahr 2020 einen rein elektrischen Audi e-tron erhalten werden.


Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG erklärt: "Ich freue mich sehr über die vorzeitige Verlängerung unserer Partnerschaft mit Audi. Für den FC Bayern ist diese Vereinbarung ein wichtiger strategischer Schritt in die Zukunft. Der FC Bayern und Audi arbeiten nun bereits seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten vertrauensvoll, seriös und zum Vorteil beider Marken zusammen. Nun ist sichergestellt, dass diese Partnerschaft auch in den kommenden knapp zehn Jahren weitergeführt wird."

Highlight der Zusammenarbeit ist der Audi-Cup

"Der FC Bayern München passt perfekt zur strategischen Neuausrichtung von Audi", sagt Hildegard Wortmann, Vorständin Vertrieb und Marketing der AUDI AG. Die zwei starken Marken seien weltweit für Premiumerlebnisse bekannt. "Wir wollen nah an unseren Fans, Kunden und potenziellen Kunden sein. Als exklusiver Automobilpartner des FC Bayern München haben wir die Möglichkeit, neue Konzepte der Mobilität, Elektromobilität und Konnektivität zu präsentieren und erfahrbar zu machen." Alexander Seitz, Vorstand Finanz, China und Recht der AUDI AG: "Die Zusammenarbeit mit dem FC Bayern als einem der internationalen Spitzenklubs mit 650 Millionen Fans weltweit und allein 135 Millionen Fans in China erschließt neue, gemeinsame Vermarktungsmöglichkeiten vor allem auch in dem für Audi wichtigsten Wachstumsmarkt China."


Die Partnerschaft mit Audi umfasst darüber hinaus die Möglichkeit auch verschiedene Aktivierungen und Events mit anderen Marken des Volkswagen-Konzerns umzusetzen.

Die Partnerschaft des FC Bayern München mit Audi startete im Jahr 2002 als reine Sponsoring-Partnerschaft. Seit dem Jahr 2011 ist Audi zudem Anteilseigner an der FC Bayern München AG. Seitdem gab es zahlreiche gemeinsame Aktivierungen, Initiativen und Events. Ein Highlight der Zusammenarbeit ist sicher der Audi Cup, eines der hochkarätigsten europäischen Vorbereitungsturniere, der bereits sechsmal in der Allianz Arena ausgetragen wurde.

_

dg/FC Bayern



Top-Artikel der Woche: Magazin

Fußballübungen für Kleingruppen: Die Skills-Lab-Simulation
Fußballübungen für Kleingruppen: Die Skills-Lab-Simulation
Transfers im Amateurfußball: BFV gibt Wechselbestimmungen für den Sommer bekannt
Transfers im Amateurfußball: BFV gibt Wechselbestimmungen für den Sommer bekannt
Elf Meter, Schütze gegen Torwart: Elfmeterschießen feiert 50. Geburtstag
Elf Meter, Schütze gegen Torwart: Elfmeterschießen feiert 50. Geburtstag
Regionalliga Nord vor Abbruch - VfB Lübeck soll nach Quotientenregel aufsteigen
Regionalliga Nord vor Abbruch - VfB Lübeck soll nach Quotientenregel aufsteigen
Bayerischer Fußball-Verband und Lotto Bayern verlängern Partnerschaft bis 2022
Bayerischer Fußball-Verband und Lotto Bayern verlängern Partnerschaft bis 2022

Kommentare