Sammelziel wurde erreicht

Petition für Saison-Abbruch in Bayern: Bereits über 7.500 Unterstützer

+
Dirk Schaefer, Abteilungsleiter des FC Stein will mit der Petition. auf die Probleme der Vereine aufmerksam machen.

Stein - Der Kreisligist FC Stein hat gegen die Entscheidung des BFV, die Saison fortzusetzen, eine Petition gestartet. Darin fordert der Kreisligist aus Nürnberg den Abbruch der Spielzeit. Die Petition läuft bayernweit und hat bereits über 7.500 Unterschriften gesammelt.

Der gesamte Amateurfußball in Bayern, von der Regionalliga bis zur C-Klasse, wird bis Ende August ruhen. Anschießend soll die Saison 2019/20 zu Ende gespielt werden. Mit dieser Entscheidung geht der Bayerische Fußball-Verband seinen eigenen Weg. Nur in Thüringen soll das selbe Modell zur Anwendung kommen. In den restlichen 19 Landesverbänden wird die Spielzeit 2019/20 aller Voraussicht nach abgebrochen.

Der FC Stein, Kreisligist aus dem Bezirk Nürnberg/Frankenhöhe, hat nun eine Petition unter dem Namen "Abbruch der Saison Aktuelle Entscheidungen des BFV: Regionalliga Bayernligen Landesligen Jugendbereich 2019/20 in den bayerischen Amateurfußball-Ligen" gestartet. Beinschuss.de hat mit dem Initiator Dirk Schaefer, Abteilungsleiter des FC, über die Gründe und das Ziel der Petition gesprochen: "Das war keine Abstimmung, was der BFV unter den Vereinen gemacht hat", sagte Schaefer. "Fragen wurden nicht zugelassen, andere Optionen wurden nicht aufgezeigt und die Antworten wurde quasi vorgegeben."

Sammelziel erreicht, knapp 150 Stimmen aus dem Kreis Inn/Salzach

Das Sammelziel, welches der FC Stein von Anfang an ausgab, lag bei 7.500 Unterschriften, mittlerweile wurde diese Zahl überschritten. Stand jetzt (12. Juni, 10 Uhr) haben 7.824 Personen die Petition unterschrieben. 149 Unterschriften davon kommen aus dem Kreis Inn/Salzach, am meisten davon (50) aus dem Landkreis Traunstein. 35 Unterschriften gibt es bereits aus dem Landkreis Rosenheim, 21 aus dem Landkreis Altötting und 18 aus dem Landkreis Berchtesgadener Land.

Ähnliche Petition auch in Thüringen

Neben dem Bayerischen Fußball-Verband entschied sich der Thüringer Fußball-Verband als einziger Verband Deutschlands für eine Fortsetzung der aktuellen Saison. Doch auch dort sind viele Verein unzufrieden mit der angebotenen Lösung, auch in Thüringen wurde eine Petition für einen Saison-Abbruch gestartet

In der Petitionsbeschreibung heißt es: "Wir fordern einen Saison-Abbruch 2019/2020 und eine komplette neue Saison 2020/2021 für den Thüringer Fußball auch im Erwachsenen- bzw. Aktiven-Bereich. Wir fordern den TFV-Vorstand bzw. den zuständigen Ausschuss auf, den getroffenen Beschluss abermals aufzurufen und den Abbruch der aktuellen Saison zu beschließen." Als Ziel wurden hier 2.000 Unterschriften vorgegeben, diese Zahl wurde zum aktuellen Zeitpunkt knapp überschritten. 

_

dg



Top-Artikel der Woche: Magazin

Jugendabteilung des SV Laufen: Zwei Meister und ein weiterer Aufsteiger
Jugendabteilung des SV Laufen: Zwei Meister und ein weiterer Aufsteiger
Re-Start für den Kreis Inn/Salzach terminiert -  Ligapokal geplant
Re-Start für den Kreis Inn/Salzach terminiert -  Ligapokal geplant
Ex-Wacker-Trainer Wolfgang Schellenberg übernimmt den FC Kufstein
Ex-Wacker-Trainer Wolfgang Schellenberg übernimmt den FC Kufstein
"Das ist ein ganz großer Schritt" - Training mit Kontakt ab heute wieder erlaubt
"Das ist ein ganz großer Schritt" - Training mit Kontakt ab heute wieder erlaubt
Zur Freude aller Fußballer: Freistaat erlaubt ab Mittwoch Training mit Kontakt
Zur Freude aller Fußballer: Freistaat erlaubt ab Mittwoch Training mit Kontakt

Kommentare