Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Entscheidung schon zur Halbzeit

Bad Aiblinger Damen müssen gegen Theuern die erste Heimniederlage hinnehmen

Frauenfußball (Symbolbild)
+
Der TuS Bad Aibling verliert gegen Theuern das erste Mal zuhause (Symbolbild)

Die erste Heimniederlage mussten die Damen des TuS Bad Aibling gegen den TSV Theuern hinnehmen.

Bad Aibling - Eigentlich waren die drei Punkte in der heimischen Willing Arena fest eingeplant. Doch es kam anders – bereits in der neunten Minute setzten die Gäste ein erstes Ausrufezeichen, als ein Freistoß aus 20 Metern links gegen den Innenpfosten klatschte und der Nachschuss an der Latte landete. Mächtig Glück hierbei für die Heimelf.

Theuern geht mit Führung in die Pause

Es entwickelte sich hierbei ein sehr intensives Spiel – ein Leckerbissen für den neutralen Zuschauer – als es auf beiden Seiten mit schnellen Kombinationen hin und her ging. In der 25. Minute das Tor des Tages. Die schnelle Außenstürmerin tankte sich auf der rechten Seite durch bis zur Grundlinie und legte auf die mitgelaufene Mitspielerin zurück, deren Schuss konnte von Aiblings Torfrau Vroni Probst glänzend pariert werden – doch der Abpraller landete im Tor der Aiblinger. Aibling erspielte sich einige Chancen – doch diese wurden nicht konsequent genutzt. Hätte Aibling diese konzentriert verwertet, wäre man mit 3:1 in die Pause gegangen – so blieb es beim 0:1 für den TSV Theuern zur Halbzeit.

Aibling probierte in der 2. Halbzeit alles und setzte den Gegner mächtig unter Druck. Glück hatte man, als der TSV Theuern mit zwei gefährlichen Freistößen die Führung hätte ausbauen können. Doch auch Aibling hatte Chancen – diese konnten jedoch nicht verwertet werden - so blieb es bis zum Abpfiff beim sehr ärgerlichen 0:1.

Am kommenden Sonntag ist man nun bei Amicitia München gefordert und steht unter Zugzwang, etwas zählbares einzufahren.

TuS Bad Aibling

Kommentare