Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Perzlmaier trifft direkt per Freistoß

Saisonauftakt gelungen: Jettenbach/Gars gewinnt gegen Feldkirchen/Vagen

Eine starke Vorstellung zeigte Lena Perzlmaier, die auch einen Freistoß direkt verwandelte.
+
Eine starke Vorstellung zeigte Lena Perzlmaier, die auch einen Freistoß direkt verwandelte.

Einen perfekten Start in die neue Kreisliga-Saison legten die Fußballdamen der SG Jettenbach/Gars hin. Im Auftaktmatch bezwang das Team von Franz Mußner die Gäste von der SG Feldkirchen/Vagen 5:3.

Jettenbach - Beide Mannschaften zeigten vor rund 50 Zuschauern eine starke Frühform. Früh erzielte auch die Torjägerin der Inn-Damen Theresa Perzlmaier das Führungstor. Bereits in der 4. Minute musste Gästekeeperin Martina Weber hinter sich greifen. Ihr Team dennoch unbeeindruckt und mit einer schnellen Antwort. Jennifer Gruber schloss nach einem schnellen Angriff über außen erfolgreich ab.

Jettenbach baut die Führung nach der Pause aus

Die Gäste im Anschluss mit Vorteilen. SG-Torfrau Christina Roß hielt mit starken Paraden ihr Team im Spiel, ehe die herausragend spielende Lena Perzlmaier mit einem Freistoß an die Querlatte der Funken Glück fehlte. Dieses hatte dann ihre Schwester Theresa, die in der 31. Minute mit einem 20-Meter-Schuss einen Doppelpack schnürte und ihre Torjägerqualitäten damit erneut unter Beweis stellte. Die Partie bis zum Pausenpfiff mit beiderseitigen Chancen, ohne dass die Zuschauer jedoch weitere Tore sahen.

Einen Blitzstart erwischten die Mußner/Brader-Schützlinge auch in der zweiten Halbzeit. Erneut waren nur vier Minuten gespielt, als Nina Lorenz nach starker Vorbereitung und Flanke von Theresa Perzlmaier den Ball zum 3:1-Zwischenstand in die Maschen setzte. Der Treffer gab den Inn-Damen weiteren Aufschwung. Man bestimmte das Spiel, ehe es nach einem unglücklichen Handspiel im Strafraum einen Elfmeter für die Gäste gab. Kapitänin Tanja Gotzler verwandelte mit etwas Glück - Torfrau Christina Roß ahnte die Ecke – zum Anschluss für die SG Feldkirchen-Vagen.

Marx und Perzlmaier sorgen für die Entscheidung

Das enge Spiel begeisterte die Fans weiterhin. Beide Mannschaften mit Angriffsfußball. Belohnen konnte sich das Jettenbach/Garser Team um Kapitänin Nadine Negele. Lea Marx sorgte in der 79. Minute für eine Jubeltraube, als sie ein Zuspiel von Nina Lorenz eiskalt zur Vorentscheidung verwandelte. Und es sollte noch besser für Negele und Co. kommen. Lena Perzlmaier verwandelte einen 25-Meter-Freistoß direkt unter die Querlatte. Sie hatte ihr Visier millimetergenau eingestellt. Die Partie damit entschieden, wenn auch die Gäste in einem schnellen, trickreichen und technisch hochklassigen Spiel das letzte Wort hatten. Erneut konnte sich Tanja Gotzler in der Schlussminute in die Torschützenliste eintragen.

Eine schwere Auswärtsaufgabe erwartet die SG Jettenbach/Gars am kommenden Samstag, den 17. September, um 17 Uhr beim TSV Altenmarkt/Alz.

SG Jettenbach/Gars (psc)

Kommentare