Großkaro, Heufeld, Reischach und Mühldorf gehen in die Winterpause

„Aufgrund der aktuellen Situation...“: Vier weitere Vereine beenden Spielbetrieb

Fußball in Zeiten von Corona (Symbolbild)
+
Fußball in Zeiten von Corona (Symbolbild)

Großkarolinenfeld/Heufeld/Mühldorf/Reischach - Immer mehr Vereine gehen aufgrund der stetig steigenden Infektionszahlen freiwillig in die Winterpause. Mittlerweile gibt es erneut vier Teams aus der Region, welche den Spielbetrieb erst einmal ruhen lassen.

Am vergangenen Mittwoch gab der SV Schloßberg bekannt, dass man ab sofort in die Winterpause gehe, Grund dafür waren zwei positive Corona-Fälle bei den Trainern, sowie Verdachtsfälle bei Jugendspielern. Damit ist der Verein aus Stephanskirchen nicht alleine, zahlreichen Teams aus der Region befinden sich schon freiwillig in der Winterpause. Eine Auflistung finden Sie hier.

Großkarolinenfeld beendet Spielbetrieb 2020

Nun gibt es direkt vier neue Vereine, welche das Fußballjahr 2020 für sich selbst beendet haben: Der TuS Großkarolinenfeld erklärte sein Vorgehen am Mittwoch auf seiner Instagram-Seite: „Auch der TuS geht in die Winterpause. Aufgrund der aktuellen Situation sind die restlichen Spiele dieses Jahr abgesagt. Bleibt‘s gesund und hoffentlich sehen wir uns nächstes Jahr bald wieder auf allen Plätzen in der Region.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🖤💛Winterpause🖤💛 Auch der TuS geht in die Winterpause. Aufgrund der aktuellen Situation sind die restlichen Spiele dieses Jahr abgesagt. Ein kleines Resüme der Ersten und Zweiten Mannschaft zum den absolvierten Spielen: Beide Mannschaften konnten 3 der 4 Spiel gewinnen und somit 9 von 12 Punkten ergattern. Die Erste musste gleich nach dem Re-Start eine bittere 0:1 Derby-Pleite hinnehmen. Anschließend folgte ein 3:0 gegen Aufstiegsaspirant Schloßberg und 2x ein 2:1 Sieg gegen den SC Fraßdorf sowie gegen die ebenfalls aufstiegsambitionierten Männer vom SV Schechen. Dem TuS tun diese keines Wegs fest eingeplanten Punkte um Kampf um den Klassenerhalt sehr gut, so überwintert man vorerst auf einem Nicht-Abstiegsplatz. Hervorzuheben ist der Kampfgeist sowie die Defensivarbeit, 3 Gegentore in 4 Spielen seit dem Restart in den ersten 16 Spielen musste man bereits 41 Gegentreffer hinnehmen. Die Reserve konnte nach einem 2:0 Arbeitssieg bei Wolga Bad Aibling, leider nicht direkt anknüpfen und verlor beim starken Tabellenersten TSV Aßling mit 5:2. Die anderen beiden Spiele, 5:2 gegen Höhenrain und 4:2 gegen den aktuellen Tabellendritten SV Schechen, lassen noch etwas auf den Aufstieg hoffen, aktuell liegt man auf Rang 4, 1 Punkt hinter dem SV Schechen und 5 Punkte vor der Konkurrenz aus Tattenhausen. Man hofft natürlich in den verbleibenden Spielen auf einen Patzer von Pullach um oben noch angreifen zu können. Wie und ob es im Ligapokal weiter geht können wir aktuell nicht sagen. Bleibts gesund und hoffentlich sehen wir uns nächstes Jahr bald wieder auf allen Plätzen in der Region. #nurdertus #bleibtgesund #tus #blackandyellow #corona #winterpause #🖤💛 #schwarzgelb #oneteamonelove #oneteamonegoal #immerweiter #tusgrosskarolinenfeld #aufgehts #pause #erste #zwoate #kreisklasse #cklasse #amateurfussball @bfvonline @beinschuss.de

Ein Beitrag geteilt von TuS Großkarolinenfeld (@tus_grosskarolinenfeld1926) am

TSV Reischach geht ebenfalls in die Winterpause

Der Kreisligist TSV Reischach hat auf seiner Facebook-Seite bekanntgegeben, dass man auch hier in die Winterpause geht: „Ligapokal abgesagt, Ligaspiele erlaubt. Auf Basis dieser Entscheidung von Seiten des BFV und der steigenden Infektionszahlen, haben wir - mit Ende des Trainings vergangenen Freitag - den Trainings- und Spielbetrieb bis ins Frühjahr 2021 eingestellt.“

Auch Heufeld und Mühldorf verabschieden sich in die Winterpause

Der Kreisklassist FC Mühldorf und der B-Klassist SV DJK Heufeld meldeten sich am Mittwoch bei beinschuss.de und gaben das Ende des Spielbetriebs 2020 bekannt. Alle Spiele der Herren und der Jugend wurden mit sofortiger Wirkung abgesagt. „Der SV DJK Heufeld hat sich bereits am Montag dazu entschieden, mit allen Mannschaften (Herren bis Bambini) in die Winterpause zu gehen“, erklärte der B-Klassist.

dg

Kommentare