Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Führung über die Zeit gebracht

BGL International behauptet sich in Anger zu zehnt

Freilassings Torwart Sherwan Hassan (links), hier konzentriert im Liga-Spiel gegen FC Bischofswiesen II.
+
Freilassings Torwart Sherwan Hassan (links), hier konzentriert im Liga-Spiel gegen FC Bischofswiesen II.

Nach zwei Niederlagen mit einem Tor Unterschied drehten die Freilassinger Fußballer diesmal am vergangenen Sonntag den Spieß um. In der Begegnung der B-Klasse 6 beim SC Anger II fuhren die Internationalen einen 1:0-Sieg ein.

Anger - Kapitän Vincent Omoregie, der bisher eigentlich ausschließlich defensiv spielte und sich damit bewährte, kam von Anfang an als Stürmer zum Einsatz. Dass er vollstrecken kann, hatte er mit seinem Volley-Tor gegen SV Oberteisendorf II bewiesen. Und er tat es wieder. Nach 20 Spielminuten kam bei den Gästen eine schöne Kombination zusammen, so dass Omoregie gleich sein zweites Tor der Saison gegen die Angerer machen konnte zum 0:1.

In Unterzahl die Führung über die Zeit gebracht

Der SC kam bald selbst besser auf Touren. Bei der Angerer Reserve liefen so einige Kreisligasportler auf, während es bei den Freilassingern im gesamten Kader eine große Lücke gab. Von den eingesetzten Spielern der Gäste hatte Verteidiger Ali Didar keinen guten Tag. In der Schlussphase handelte er sich zunächst eine Zeitstrafe und dann Gelb-Rot ein.

Die Strategie der Internationalen war im Verlauf nicht mehr das Anstürmen, sondern spätestens nach dem Platzverweis wurde mit Mann und Maus verteidigt. Die Hintermannschaft bestand oft aus neun Spielern, Keeper Sherwan Hassan verhinderte mehrmals Tore, bei denen jeder schon den Ball im Netz wähnte.

Damit reichte es für die Grenzstädter mit einer Leistung, die nicht unbedingt Fußball-Feinschmeckern genügt, zum 0:1-Sieg. Der starke Gegner war zuerst überrascht und wurde dann über den Kampf bezwungen, wie man so sagt.

Am Samstag, 5. November 2022, steigt um 17 Uhr das nächste Match für BGL International, wieder auswärts, beim ASV Piding II. Die Angerer Reserve empfängt am gleichen Tag die Weildorfer Zweite, Anstoß ist 12.30 Uhr.

BGL International Freilassing (Julian Traublinger)

Kommentare