Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SG-Torjägerin Perzlmaier mit Saisontreffer 14 und 15

SG Jettenbach/Gars verliert auswärts knapp gegen SG Söllhuben/Frasdorf/Grassau

Zum Abschluss des Kalenderjahres 2022 setzte es für die Damen der SG Jettenbach/Gars auswärts in Frasdorf eine bittere 3:4-Niederlage
+
Zum Abschluss des Kalenderjahres 2022 setzte es für die Damen der SG Jettenbach/Gars auswärts in Frasdorf eine bittere 3:4-Niederlage.

Mit einer knappen 4:3 Niederlage bei der SG Söllhuben/Frasdorf/Grassau endete für die Damen der SG Jettenbach/Gars die Hinrunde in der Kreisliga. Der Vorsatz die Vorrunde siegreich abzuschließen gelang nicht.

Fraßdorf - Die als kampf- und laufstark bekannte Heimelf erwischte bei guten äußeren Bedingungen einen guten Start und gingen in der 8. Minute durch einen von Paulina Rödig sicher verwandelten Handelfmeter in Führung.

Theresa Perzlmaier per Strafstoß zum Ausgleich

Die Mußner/Brader-Elf fand dagegen nur schwer in die Partie. Die Heimelf zerstörte den Spielaufbau der Gäste, so dass vieles nur Stückwerk blieb. Überwiegend in die eigene Hälfte gedrängt, gelang der SG Jettenbach/Gars dennoch der Ausgleich.

Torjägerin Theresa Perzlmaier verwandelte einen an ihr selbst von Torfrau Maria Nagele verursachten Foulelfmeter in Minute 29.

Gastgeberinnen gingen in der zweiten Halbzeit in Führung

Danach kam die SG in einer mittelmäßigen Kreisligapartie besser ins Spiel und konnten die Begegnung bis zum Halbzeitpfiff ausgeglichen gestalten.

Auch im zweiten Abschnitt gaben die Gastgeberinnen um Kapitänin Alina Schätz zunächst den Ton an. Die Folge der Überlegenheit der erneute Führungstreffer durch Paula Kugler in der 62. Minute nach einem sehenswerten Angriff.

Kugler und Rödig konterten erneuten Ausgleich von Perzlmaier

Im Anschluss musste Jettenbachs Torfrau Kathrin Ehle mehrfach erfolgreich eingreifen um einen größeren Rückstand zu vermeiden. Hoffnung keimte bei den Inn-Frauen in der 76. Minute auf, als erneut Theresa Perzlmaier einen Handelfmeter mit ihrem 15. Saisontreffer sicher zum Ausgleich verwandeln konnte.

Aber die Freude währte nur kurz. Denn bereits vier Minuten später erzielte Paula Kugler die abermalige Führung für die Mannschaft von Trainer Florian Till. Als dann auch noch Paulina Rödig mit einem Sonntagsschuss ein zweites Mal traf, war die Partie zu Gunsten der Gastgeberinnen entschieden.

Trotz 3:4-Auswärtsniederlage geht die SG zufrieden in die Winterpause

Kurz vor dem Abpfiff gelang Lena Perzlmaier mit einem Volleyschuss der letzte Treffer in einer Partie, die bei den Inn-Damen nach dem Abpfiff doch eine sichtliche Enttäuschung hinterließ.

Als aktuell Tabellenzweiter in der zweiten Kreisligasaison können die Damen der SG Jettenbach/Gars dennoch zufrieden in die Winterpause gehen. Letzte Saison noch in den Abstiegskampf verwickelt, spielt man in der extrem spannenden Tabellensituation eine so nicht erwartete Rolle im vorderen Tabellenfeld.

PM SpVgg Jettenbach

Kommentare