Verein holt sich absoluten Fachmann

SG Raubling stellt sich für die Zukunft neu auf

+
  • schließen

Raubling - Die Spielgemeinschaft Raubling/Großholzhausen/Nicklheim stellt sich für die Zukunft neu auf und holt sich für dieses anspruchsvolle Projekt einen absoluten Fachmann im Jugendfußball an die Seite.

Sepp Grabmair, Coerver-Coach und bestens vernetzt im regionalen Jugendfußball, unterstützt und berät die Jugendleiter der Spielgemeinschaft in der künftige Ausrichtung. Dabei übernimmt Sepp Grabmair eine Schlüsselrolle und koordiniert die Umsetzung innerhalb der drei Ortsvereine.

Den eigenen Nachwuchs stärken und zugleich leistungsorientierten Jugendfußball ermöglichen, auf diese scheinbar einfache Formel lässt sich das Vorhaben der Verantwortliche zusammenfassen. Um dieses Projekt erfolgreich umzusetzen ist es von elementarer Bedeutung, möglichst vielen fußballbegeisterten Kindern bereits auf dem Kleinfeld eine sportliche Heimat in den drei Ortsvereinen anzubieten. Aufbauend auf eine breite Basis folgt der zweite Schritt im Großfeld. Hierbei sollen nicht nur alle Jugendmannschaften, von der U13 bis zur U19, wieder mehrfach besetzt sein, sondern mittelfristig auch durchgehend am höher-klassigen regionalen Spielbetrieb teilnehmen.

Zurück zur Übersicht: Magazin

Kommentare