Internationaler Hallen-Cup 2017 in Garching

Bundesliga-Nachwuchs erfolgreich: Alztal-Cup geht nach Augsburg!

Die Junioren von Turniersieger FC Augsburg (weiß) und Gastgeber TuS Alztal Garching (gelb).
+
Die Junioren von Turniersieger FC Augsburg (weiß) und Gastgeber TuS Alztal Garching (gelb).

Garching an der Alz - Am Wochenende wurde die Garchinger Dreifachturnhalle zu einer echten Fußball-Arena! Viele Zuschauer und Spiele auf sehr hohem Niveau– der internationale Alztal-Cup 2017 für U13-Junioren war wieder ein voller Erfolg. Insgesamt Zwölf Mannschaften hatten sich zum hochkarätig besetzten Hallenturnier des TuS Alztal Garching eingefunden. Bei insgesamt 35 Spielen und 145 Toren bekamen Fans und Besucher tollen Jugendfußball geboten. Den begehrten Pokal holte sich am Ende der Bundesliga-Nachwuchs der Fuggerstädter.

Internationaler Hallen-Cup 2017

Die Veranstalter hatten ein Teilnehmerfeld zusammengestellt, das sich wahrlich sehen lassen konnte. Zahlreiche Talentschmieden aus dem In- und Ausland waren dabei. Zwölf Kracher-Teams duellierten sich in drei Vorrundengruppen und anschließenden KO-Runden über jeweils 12:00 Minuten. Toller Fußball, super faire Mannschaften, keine Verletzungen und eine Halle voll mit begeisterten Zuschauern - was will man mehr.

Teilnehmerfeld des internationalen Hallen-Cups 2017

FC Augsburg

FC Ingolstadt

SK Sturm Graz

1.FC Nürnberg

SpVgg Unterhaching

SSV Jahn Regensburg (Titelverteidiger)

SV Wacker Burghausen

DFI Bad Aibling

SpVgg Landshut

SB Chiemgau Traunstein (Sieger Qualifikationsturnier)

RB Salzburg

und der TuS Alztal Garching

Harte Konkurrenz für regionale Teams

Neben dem Turnierveranstalter TuS Alztal Garching war aus lokaler Sicht noch der SV Wacker Burghausen am Start. Beide Landkreisvertreter konnten während des Turniers keinen Sieg erlangen und trafen im abschließenden Platzierungsspiel um Platz 11 aufeinander. Mit einem 3:1 Sieg konnten sich die Wackerianer schlussendlich den 11. Platz vor den Alztalern sichern.

Der SB Chiemgau Traunstein (Sieger des Qualifikationsturniers) belegte Platz 10. Die Traunsteiner fügten aber in der Gruppenphase mit einem 2:1 Sieg dem späteren Turniersieger FC Augsburg die einzige Niederlage zu.

Deutsch-österreichische Halbfinals

Für die beiden Halbfinals qualifizierten sich die favorisierten Mannschaften des 1.FC Nürnberg, Salzburg, der FC Augsburg und der SK Sturm Graz. Im ersten Halbfinale feierten die Österreicher nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit einen 5:4 Erfolg nach Siebenmeterschiessen über den Vertreter aus Franken. Ebenfalls sehr knapp verlief die zweite Halbfinalpartie zwischen dem SK Sturm Graz und dem FC Augsburg. Nach einem spannenden Match zogen die Fuggerstädter mit einem 1:0 Sieg ins Finale um den Alztal-Cup 2017 ein.

Im kleinen Finale sicherten sich mit einem 2:0 Sieg über den Club die Grazer den 3. Platz. Danach war die Bühne frei für den großen Showdown am Ende: Das Finale FC Augsburg gegen den Salzburg hielt allen Erwartungen stand. Ein Duell in dem sich beide Teams wahrlich nichts schenkten. In spannenden zwölf Minuten zeigten die beiden U13-Teams, welch temporeicher Fußball bereits in dieser Altersklasse gespielt wird.

Augsburg Sieger im 7-Meter-Schießen

Mit einem 1:1 Unentschieden endete die Partie nach regulärer Spielzeit und ein 7-Meter-Schießen musste die Entscheidung bringen. Hier zeigten sich die Augsburger nervenstärker. Mit 7:6 konnte der FCA schließlich das Duell für sich entscheiden und den Turniersieg mit ins Schwabenland nehmen.

Die Verantwortlichen äußerten sich mehr als zufrieden über die Organisation und den Verlauf des Hallenturniers. Ähnlich fiel auch das Fazit von Garchings Fußballabteilungsleiter Drazen Cindric und Turnierorganisator Michael Turtschan aus: „Wir, als kleiner Verein, sind wahnsinnig stolz seit mittlerweile nun sieben Jahren ein solch qualitativ hochwertiges Turnier ausrichten zu können. Dabei freuen uns immer wieder besonders die positiven Rückmeldungen der Trainer. Ich denke, diese geben am meisten Aufschluss über die Qualität unseres Turniers. Toll ist zudem, dass sich bereits jetzt viele Topvereine wieder für die 8. Neuauflage am 13. Januar 2018 angemeldet haben.“

Ergebnisse der  Gruppenphase

Tabelle Gruppe A:

1. RB Salzburg 13:1 Tore, 9 Punkte

2. 1.FC Nürnberg 10:5, 6

3. DFI Bad Aibling 11:8, 3

4. TuS Alztal Garching 0:20, 0

Ergebnisse Gruppe A:

TuS Alztal Garching - 1.FC Nürnberg 0:7

DFI Bad Aibling - RB Salzburg 1:5

RB Salzburg - TuS Alztal Garching 5:0

1.FC Nürnberg - DFI Bad Aibling 3:2

TuS Alztal Garching - DFI Bad Aibling 0:8

1.FC Nürnberg - RB Salzburg 0:3

Tabelle Gruppe B:

1. SK Sturm Graz 7:3 Tore, 6 Punkte

2. SpVgg Unterhaching 3:3, 4

3. FC Augsburg 2:2, 4

4. SB Chiemgau Traunstein 4:8, 3

Ergebnisse Gruppe B:

SK Sturm Graz - SpVgg Unterhaching 2:1

FC Augsburg - SB Chiemgau Traunstein 1:2

SB Chiemgau Traunstein - SK Sturm Graz 1:5

SpVgg Unterhaching - FC Augsburg 0:0

SK Sturm Graz - FC Augsburg 0:1

SpVgg Unterhaching - SB Chiemgau Traunstein 2:1

Tabelle Gruppe C

1. FC Ingolstadt 6:1 Tore, 7 Punkte

2. SpVgg Landshut 3:4, 6

3. SSV Jahn Regensburg 3:2, 4

4. SV Wacker Burghausen 1:6, 0

Ergebnisse Gruppe C:

FC Ingolstadt - SpVgg Landshut 3:0

SV Wacker Burghausen - SSV Jahn Regensburg 0:2

SSV Jahn Regensburg - FC Ingolstadt 0:0

SpVgg Landshut - SV Wacker Burghausen 1:0

FC Ingolstadt - SV Wacker Burghausen 3:1

SpVgg Landshut - SSV Jahn Regensburg 2:1

Ergebnisse der K.O.-Runde

Play-Off des zweit- und drittbesten Gruppendritten:

DFI Bad Aibling - FC Augsburg 0:3

Viertelfinale:

1.FC Nürnberg - SpVgg Unterhaching 4:1

RB Salzburg - SSV Jahn Regensburg 5:0

SK Sturm Graz - SpVgg Landshut 4:1

FC Ingolstadt - FC Augsburg 1:2

Trostrunde 9 - 12:

DFI Bad Aibling - TuS Alztal Garching 8:0

SB Chiemgau Traunstein - SV Wacker Burghausen 1:0

Trostrunde 5 - 8:

SpVgg Unterhaching - SSV Jahn Regensburg 0:1

SpVgg Landshut - FC Ingolstadt 2:1

Halbfinals:

1.FC Nürnberg - RB Salzburg 4:5 (n.7m.)

SK Sturm Graz - FC Augsburg 0:1

Spiel um Platz 11:

TuS Alztal Garching - SV Wacker Burghausen 1:3

Spiel um Platz 9:

DFI Bad Aibling - SB Chiemgau Traunstein 5:0

Spiel um Platz 7:

SpVgg Unterhaching - FC Ingolstadt 0:1

Spiel um Platz 5:

SSV Jahn Regensburg - SpVgg Landshut 7:6 (n.7m.)

Spiel um Platz 3:

1.FC Nürnberg - SK Sturm Graz 0:2

Finale

RB Salzburg - FC Augsburg 6:7 (n.7m.)

Platzierungen Alztal-Cup 2017

1. FC Augsburg

2. RB Salzburg

3. SK Sturm Graz

4. 1.FC Nürnberg

5. SSV Jahn Regensburg

6. SpVgg Landshut

7. FC Ingolstadt

8. SpVgg Unterhaching

9. DFI Bad Aibling

10. SB Chiemgau Traunstein

11. SV Wacker Burghausen

12. TuS Alztal Gaching

_

Pressemitteilung TuS Alztal Garching / cs



Top-Artikel der Woche: Magazin

Wird der Oberaudorfer Tobi Schweinsteiger neuer Coach der Bayern-Amateure?
Wird der Oberaudorfer Tobi Schweinsteiger neuer Coach der Bayern-Amateure?
„Wir sind sehr glücklich“: Testspiele in Bayern ab sofort wieder erlaubt!
„Wir sind sehr glücklich“: Testspiele in Bayern ab sofort wieder erlaubt!
Start der Beachsoccer-Liga: BSC Beach Boyz Waldkraiburg sind mit dabei
Start der Beachsoccer-Liga: BSC Beach Boyz Waldkraiburg sind mit dabei
„Abenteuer Schiedsrichter“: 18 neue Referees für die Gruppe Chiem
„Abenteuer Schiedsrichter“: 18 neue Referees für die Gruppe Chiem
Glasl und Mierschke sind die neuen Jugendleiter beim TSV 1864 Haag
Glasl und Mierschke sind die neuen Jugendleiter beim TSV 1864 Haag

Kommentare