VfL Kaufering - SB DJK Rosenheim U19 0:0

Sportbund U19 holt Punkt in Kaufering

+
Abgekämpfte SBR-A-Junioren nach der Partie.

Kaufering - Bei sommerlichen Temperaturen sahen fast 100 Zuschauer in Kaufering ein rassiges und kampfbetontes 0:0 zwischen zwei Spitzenteams der U19-Bezirksoberliga. Die Jungs vom Sportbund Rosenheim konnten mit dieser Punkteteilung ihre Tabellenführung festigen.

Dabei versuchten die Gastgeber den Tabellenführer aus Rosenheim mit aggressiver und harter aber stets fairer Spielweise den Schneid abzukaufen. Leider trafen in den ersten 45 Minuten Schiedsrichter Markus Schwenk und seine Assistenten des Öfteren nicht nachvollziehbare Entscheidungen, welche die Gäste die Zornesröte ins Gesicht steigen ließ.

Service:

Lediglich Johannes Erdt auf Kauferinger Seite in der 42.Minute, sowie Gruber auf Rosenheimer Seite in der 43.Minute sorgten für etwas Torgefahr vor dem Wechsel. Als der Ligaprimus aus Rosenheim nach dem Wechsel das Heft in die Hand nahm, entstand in der 56. Minute ein regelrechtes Durcheinander im Strafraum der Gastgeber, als sich nach einer Ecke mehrmals die Möglichkeit bot, dass der Spitzenreiter in Führung geht. Nun hatte zwar die Marlog Truppe mehr vom Spiel, immer wieder fanden die Mannen um Kapitän Gruber den Weg in den Kauferinger Strafraum, aber die letzte Konsequenz fehlte im letzten Moment, was auch an den sommerlichen Temperaturen von 25 Grad lag.

Sportbund Jungs freuen sich zu früh - Pfosten!

Als nach einer Lallinger Ecke plötzlich der nach seiner Einwechslung sehr agile Kapsner den Ball mit links Volley aus 7m Richtung Tor beförderte, jubelten die Gäste bereits, leider sprang das Leder vom Innenpfosten wieder ins Feld zurück. 60 Sekunden später jubelten die Gäste erneut, aber Keeper Michael Wölfl bewahrte mit einem sensationellen Reflex gegen Maxi Kerns Seitfallzieher den Tabellenvierten vor der ersten Heimniederlage. Mit dem Schlusspfiff tauchte plötzlich Jonas Röhr völlig alleinstehend vor Torwart Jantscheck auf, und jagte das Ball an die Oberkante der Latte. So mussten sich die Zuseher mit einem 0:0 zufrieden geben, wobei das Spiel trotz schlechter Platzverhältnisse auf einem hohen Niveau stattfand.

SB DJK Rosenheim: Jantscheck Christian, Biegel Maximilian, Petzold Frederik ( ab 32. Kapsner Simon), Ofenmacher Thomas, Baumgartner Simon, Gruber Michael, Puskar Nesib ( ab 67. Kern Maxi), Niedermaier Josef, Karavil Ender, Lallinger Alexander, Kern Maxi ( ab 46. Aksel Candogan)

Pressemitteilung SBR

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare