Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ostermünchner steuerte einen Assist bei

„Herausragend“: Gladbachs Cheftrainer macht Weigl Hoffnung auf WM-Teilnahme

Fährt der Ostermünchner Julian Weigl mit zur WM in Katar?
+
Fährt der Ostermünchner Julian Weigl mit zur WM in Katar?

Fährt der Ostermünchner Fußball-Profi Julian Weigl doch noch mit zur WM 2022 in Katar? Nach dem 5:2-Derbysieg gegen den 1. FC Köln am vergangenen Woche wurde der 27-Jährige von seinem Trainer in den höchsten Tönen gelobt.

Mönchengladbach - Seit der aktuellen Saison ist Julian Weigl, der in Bad Aibling geboren wurde und seine Karriere beim SV Ostermünchen begann, von Benfica Lissabon an Borussia Mönchengladbach ausgeliehen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam der 27-Jährige immer mehr in Fahrt. Am Wochenende feierte Weigl einen sensationellen 5:2-Derbysieg gegen den 1. FC Köln, bei dem er seinen ersten Assist verbuchen konnte.

„Sicherlich nicht schadend für Jules Ansehen“

Mönchengladbachs Trainer, Daniel Farke, war nach der Partie vollen Lobes für den Mittelfeldspieler: „Ich fand Jule heute herausragend. In seiner Passauswahl und seiner Passqualität, damit hat er viele Angriffe initiiert“, wird der 45-Jährige vom Kicker zitiert.

Und im Hinblick auf die Weltmeisterschaft macht der Trainer Mut: „Ich will da keine Empfehlungen geben und lasse das komplett bei Hansi Flick, aber er schaut sich die Spiele ja auch an. Dieser Auftritt war sicherlich nicht schadend für Jules Ansehen.

Weigl bisher mit sechs Länderspielen

Julian Weigl hat bereits sechs Länderspiele für das DFB-Team auf dem Konto. Im Mai 2016 gab er im Alter von 20 Jahren sein Debüt, im Anschluss war er bei der EM 2016 zwar im Kader, kam dort aber zu keinem Einsatz. Sein letztes Länderspiel absolvierte Weigl im März 2017 beim 1:0-Sieg gegen England.

Von Ostermünchen in die Bundesliga

Der 1995 in Bad Aibling geborene Weigl begann seine fußballerische Laufbahn beim SV Ostermünchen. Über den TSV 1860 Rosenheim ging es für ihn in die Jugend des TSV 1860 München, wo er auch sein Profi-Debüt absolvierte. Im Anschluss wechselte der zentrale Mittelfeldspieler zu Borussia Dortmund, wo 2017 den Gewinn des DFB-Pokals feiern konnte.

2020 zog es ihn ins Ausland zu Benfica Lissabon, seit September 2022 ist er auf Leihbasis zurück in der Bundesliga. Seinen Wechsel nach Mönchengladbach begründete Weigl mit dem Wunsch, wieder in Deutschland zu spielen: „Ich freue mich einfach, wieder zurück in der Bundesliga zu sein, aber auch, für so einen Verein zu spielen“, sagte er gegenüber dem vereinseigenen TV.

dg

Kommentare