Bei der Geburt getrennt: Dejan Pajic und der SVO-Kellner

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Zwei Ex-Raublinger unter sich (fast): Kellner Stefan und SVO-Neuzugang Nico Blaimberger

Der SV Ostermünchen fährt wie viele andere Mannschaften aus der Region ins Trainingslager. Beinschuss-Chefreporter Mano Bonke zeigt täglich einen Blick hinter die Kulissen einer solchen Veranstaltung. Heute: Der Doppelgänger.

Ein Blick, ein Schmunzeln, ein Staunen - so ungefähr war die Reaktion der SVO-Kicker zu beschreiben, als sie zum ersten Mal Hotelkellner Stefan sahen. Mancher Spieler musste gar zweimal hinschauen, um wirklich sicher zu gehen, dass es nicht Dejan Pajic war, der ihnen ihre Getränke an den Tisch brachte. Die SVOler waren sich somit einig, dass es in Bad Tatzmannsdorf einen Pajic-Doppelgänger geben muss.

Die markanten Gesichtszüge und die Frisur, die vor allem aus dichten gläzenden Haarsträhnen besteht, machen den Doppelgänger perfekt. Auch Nico Blaimberger, der mit Pajic beim TuS Raubling zusammenspielte, konnte sich ein Schmunzeln beim Anblick von Kellner Stefan nicht verkneifen. Natürlich informierte er seinen Ex-Kollegen sofort mit einem Schnappschuss via Whatsapp über die Tatsache, dass sein Doppelgänger unter dem Namen Stefan in Österreich lebt. Die Frage, ob Pajic einen neuen Job als Kellner in Österreich hat, beantwortete der Grassau-Goalgetter mit einem freundschaftlichen "Halts Maul, du Fisch".

Kassenabschluss und Torabschluss eiskalt

Gemeinsamkeiten auf dem Platz dürfte es allerdings keine geben, da Kellner Stefan anders als der Original-Pajic zu seinen aktiven Fußballzeiten keine Tore erzielte, sondern verhinderte. Mit 17 Jahren stand er nämlich bereits zwischen den Pfosten in der zweiten ungarischen Liga und machte sogar einige Spiele in der U-17-Nationalmannschaft seines Landes.

Allerdings musste er seine aufstrebende Fußballkarriere bereits mit 26 Jahren wegen vier Bandscheibenvorfällen beenden. Trotzdem steht der Doppelgänger seinem Bernauer Original in Sachen Abschluss in nichts nach: Denn der Kassenabschluss von Stefan ist mindestens genau so abgeklärt, wie der Torabschluss von Pajic.

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare