Gladbach in Rosenheim - Die Bilder vom Spiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Beinschuss war beim Highlight im Jahnstadion zwischen Borussia Mönchengladbach und Stade Rennes mit dabei. Hier gibts die schönsten Fotos und einen Spielbericht.

Knapper, aber verdienter Testspielsieg: Borussia Mönchengladbach hat sich am späten Samstagnachmittag im Rosenheimer Jahnstadion knapp mit 1:0 (0:0) gegen den französischen Erstligisten Stade Rennes durchgesetzt.

Die erste Halbzeit ist schnell erzählt: Brütende Hitze, schnell in ihre Grundordnung zurückkehrende Franzosen und eine Borussia, die sich nach der frühen verletzungsbedingten Auswechslung von Innenverteidiger Tony Jantschke (Platzwunde am Kopf) in der ersten Halbzeit schwer tat und keine nennenswerten Torchancen herausspielen konnte. Die Nordfranzosen hatten aber auch nur eine halbe Gelegenheit, als der schwedische Nationalspieler Ola Toivonen aus der Distanz abzog. Keeper Janis Blaswich parierte den Schuss aber im Nachfassen (21.).

Nach dem Konsum von kühlenden Getränken in der Kabine kam Mönchengladbach zielstrebiger auf den Platz zurück. Thorgan Hazard, der kleine Bruder von Chelsea-Superstar Eden, scheiterte an einer tollen Fußparade von Rennes-Keeper Benoit Costil (54.). Zwölf Minuten später war die Führung fällig, als Oscar Wendt nach schönem Zusammenspiel mit Raffael vor Costil auftauchte und etwas glücklich verwertete (66.). Da Gladbach in der Folge durch Raffael (74.) und zwei Weitschüsse der eingewechselten Andre Hahn (83.) und Mahmoud Dahoud (84.) noch weitere Gelegenheiten hatte, ging der Sieg vor 700 Zuschauern am Ende völlig in Ordnung.

 

Das Spiel in der Statistik:

Borussia Mönchengladbach – Stade Rennais FC 1:0 (0:0)

Borussia Mönchengladbach: Blaswich – Korb (78. Brandenburger), Jantschke (5. Nordtveit, 69. Dahoud), Dominguez, Wendt – Schulz, Marx – Herrmann (78. Hahn), Hazard (78. Sezer), Ritter (69. Traoré) – Raffael – Trainer: Favre.

Stade Rennais FC: Costil – André, Mexer, Armand, Mbengue – Henrique, Pajot, Makoun (46. Grosicki), Ntep (74. Said) – Toivonen (82. Hosiner), Doucouré – Trainer: Montanier.

Schiedsrichter: Huber (TSV Bogen).

Zuschauer: 700.

Tor: 1:0 (66.) Wendt.

Bes. Vorkommnisse: keine.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare