Keine Qualifikation für die Kreismeisterschaft

Niedermaier-Futsal-Cup: Nehmen wirklich nur Reserveteams teil?

+
Der TSV Bad Endorf konnte im vergangenen Jahr den Niedermaier-Futsal-Cup gewinnen.
  • schließen

Bad Endorf - Am Samstag, 30. November, steigt in Bad Endorf wieder der alljährliche Niedermaier-Futsal-Cup. Im Vorfeld des Turniers kamen einige Fragen auf, Beinschuss.de hat die Antworten parat.

Schaut man auf die offizielle Seite des Bayerischen Fußballverbandes, so könnte man durchaus ins Stutzen kommen. Der Niedermaier-Futsal-Cup ist zwar als normales Turnier angelegt, doch von den teilnehmenden Teams ist - so scheint es - jeweils nur die zweite Mannschaft gemeldet. So mancher Fußballfan würde es sich dann sicher zweimal überlegen, ob er sich das Turnier anschauen will, hochklassiger Futsal wäre hier wohl eher nicht zu erwarten. Die am höchsten spielende Mannschaft wäre in diesem Fall die Reserve des SB DJK Rosenheim (Kreisklasse), während die restlichen Teams in der B-, bzw. C-Klasse spielen - mit Ausnahme von Iliria Rosenheim, welche gar keine zweite Mannschaft gemeldet haben.

Trotz technischer Fehler: Hochklassig besetztes Turnier

Bei den Ansetzungen auf der Verbandswebseite handelt es sich allerdings lediglich um ein technisches Problem, wie Kreisvorsitzende Carmen-Jutta Gardill mittlerweile bestätigte. Natürlich werden die Vereine - zumindest auf dem Papier - mit ihrer ersten Mannschaft spielen, die Fans dürfen sich also auf tolle Futsal-Spiele freuen. So spielen neben dem SB DJK Rosenheim (beste Offensive der Landesliga) auch die Gastgeber vom TSV Bad Endorf mit, welche als Titelverteidiger ins Rennen gehen und in der vergangenen Saison sogar im Halbfinale der oberbayerischen Meisterschaft standen.

Die Regeln des Turniers:

Wichtig: Anders als in den Jahren zuvor ist der Niedermaier-Futsal-Cup diesmal kein Qualifikationsturnier für die offizielle Hallenkreismeisterschaft 2020, der Veranstalter bleibt aber der BFV Kreis Inn/Salzach (Gruppe Chiem). Gespielt wird nach den Hallenfußballregeln, also Futsal. Jedes Team darf bis zu 14 aktive Spieler benennen, von denen immer vier Feldspieler plus ein Torwart auf dem Feld stehen werden. Ab dem fünften kumulierten Foul gibt es bei jedem weiteren Vergehen einen 10-Meter-Strafstoß. Gespielt wird im Modus Jeder-gegen-Jeden, der Sieger erhält am Ende einen Geldpreis, dazu werden der beste Torwart und der beste Spieler geehrt. Die Spielzeit beträgt 1x12 Minuten.

Die Teilnehmer im Überblick:

SB DJK Rosenheim (Landesliga)

TSV Bad Endorf (Bezirksliga)

ASV Happing (A-Klasse)

ESV Rosenheim (A-Klasse)

Iliria Rosenheim (B-Klasse)

Türk Spor Rosenheim (B-Klasse)

Der komplette Spielplan:

10.30 Uhr: TSV Bad Endorf - SB DJK Rosenheim

10.43 Uhr: Türk Spor Rosenheim - Iliria Rosenheim

10.56 Uhr: ESV Rosenheim - ASV Happing

11.09 Uhr: Türk Spor Rosenheim - TSV Bad Endorf

11.22 Uhr: ASV Happing - SB DJK Rosenheim

11.35 Uhr: Iliria Rosenheim - ESV Rosenheim

11.48 Uhr: TSV Bad Endorf - ASV Happing

12.01 Uhr: ESV Rosenheim - Türk Spor Rosenheim

12.14 Uhr: SB DJK Rosenheim - Iliria Rosenheim

12.27 Uhr: ESV Rosenheim - TSV Bad Endorf

12.40 Uhr: Iliria Rosenheim - ASV Happing

12.53 Uhr: Türk Spor Rosenheim - SB DJK Rosenheim

13.06 Uhr: Iliria Rosenheim - TSV Bad Endorf

13.19 Uhr: SB DJK Rosenheim - ESV Rosenheim

13.32 Uhr: ASV Happing - Türk Spor Rosenheim

Ein ausführlicher Bericht des Turniers folgt am Montag!

_

dg

Zurück zur Übersicht: Magazin

Kommentare