Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hochspannung in Riedering - SV und SC kämpfen um Aufstieg

+

Schloßberg trifft im Halbfinale auf Frasdorf

Beim Halbfinale in der Relegation zur Kreisliga kommt es zum spannungsgeladenen Aufeinandertreffen zwischen dem SV Schloßberg-Stephanskirchen und dem SC Frasdorf. Das Spiel findet am Freitag um 18:00 Uhr auf dem Sportplatz in Riedering statt und wirft seine Schatten voraus.

Denn der SV Schloßberg, Tabellenzweiter und damit Aufstiegsrelegant der Kreisklasse 1, präsentierte sich am vergangenen Wochenende gegen den ESV Rosenheim in bester Verfassung (hier gehts zum Spielbericht) und geht unbeschwert in den Vergleich mit dem höherklassigen SC, der die Saison in der Kreisliga 1 auf dem vorletzten Platz beendete.

Jung und hungrig nach Erfolgen

"Wir haben nichts zu verlieren und gehen mit der nötigen Gelassenheit in diese Partie," sagte Schloßberg-Trainer Helmut Faber gegenüber beinschuss.de. Faber setzt in Riedering erneut auf seine junge und erfolgshungrige Mannschaft und will dem höherklassigen SC das Leben so schwer wie möglich machen.

Der Gewinner der Partie darf sich aber noch nicht als Kreisligist feiern lassen, denn im Kampf um den Aufstieg bzw. Ligaverbleib stehen zwei Entscheidungsrunden auf der Agenda. Schloßberg oder Frasdorf trifft am 05.06.2014 um 18:30 Uhr auf den Sieger der Partie Mühldorf gegen Waldhausen.

Die Mannschaften wünschen sich jede Menge Zuschauer und eine tolle Atmosphäre und laden daher jeden Fan herzlichst ein, die Partie in Riedering zu verfolgen.

Kommentare