Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hölzl schießt Schönau zum Sieg

Die SG Schönau hat beste Chancen, die erste Relegationsrunde gegen den TSV Grafing zu überstehen.

Die SG Schönau hat gute Chancen, die erste Hürde in der Relegation zur Bezirksliga zu überwinden. Gegen den TSV Grafing konnte man das Relegationshinspiel völlig verdient mit 1:0 gewinnen. Vor 330 Zuschauern im Städtischen Stadion in Grafing waren die Gäste von Anfang an die überlegene und vor allem wachere Mannschaft.

So hätte SG-Kapitän Anton Hölzl seine Farben bereits nach wenigen Minuten in Führung bringen müssen, vergab zwei mal jedoch völlig freistehend vor Georg Haas. Den Chancen waren jeweils zwei grobe Patzer in Grafings Defensive vorausgegangen. In der Folgephase fing sich die Heimelf dann ein wenig, nach vorne brachte sie aber weiterhin nur wenig konstruktives zustande. Beide Mannschaften neutralisierten sich so weitestgehend und echte Chance waren Mangelware. Schönau war aber weiterhin die aktivere Mannschaft und schaffte es immerhin, bei Standards Gefahr heraufzubeschwören.

Im zweiten Spielabschnitt bot sich weitestgehend das selbe Bild. Schönau mit mehr Ballbesitz aber wenigen Ideen. Für die nächste große Chance musste da schon eine Standardsituation herhalten. Die Gäste zogen eine Ecke direkt auf das Tor von Georg Haas, der Ball fiel jedoch nur auf die Latte, nicht ins Tor. In der 81. Spielminute belohnte sich die Spielgemeinschaft dann noch für seinen Aufwand. Anton Hölzl zirkelte einen Freistoß wuderschön ins lange Eck. In der Nachspielzeit hätten sich die Schönauer dann sogar eine noch bessere Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Sonntag verschaffen können, doch Hölzl scheiterte mit einem Strafstoß an Grafings starkem Torwart Georg Haas.

(bre)

Kommentare