Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Aufstieg im letzten Jahr

„Kein Gegner soll gern gegen uns spielen“: JFG Mangfalltal startet in die Landesliga

Kann die JFG Mangfalltal nach dem Aufstieg direkt punkten?
+
Kann die JFG Mangfalltal nach dem Aufstieg direkt punkten?

Nach dem Aufstieg im vergangenen Herbst als Tabellenzweiter der Bezirksoberliga in die Landesliga Bayern Süd-Ost starten die Jungs der JFG Mangfalltal um Trainer Nedjo Tomic und Dirk Lieber am kommenden Wochenende gleich mit einem Kracher in die Runde.

Bad Aibling - Kein Geringerer als Mitfavorit Türkgücü München gibt sich in der Willing Arena am Sonntag, 20.03. um 16:00 Uhr die Ehre.

Coronavirus erschwert Vorbereitung

Die aufgrund der Coronaregeln einfache Runde, welche vorsieht, dass die ersten vier Mannschaften in der Landesliga, und somit dritthöchsten Liga im A-Jugendbereich verbleiben und die Mannschaften ab Platz fünf wieder in die Bezirksoberliga „absteigen“, verspricht vom ersten Spieltag an eine ordentliche Portion Spannung.

Für die JFG und die überwiegend aus dem Jungjahrgang 2004 bestehende Truppe ist es ein absolutes Abenteuer und eine Erfahrung, die die Jungs unbedingt mitnehmen und genießen wollen.

„Kein Gegner soll gerne gegen uns spielen - und vor allem nicht in der „Hölle“ von Willing“ so CO-Trainer Dirk Liebler.
Teamgeist, Kampf und Engagement sind die Tugenden, die wir spielerisch überlegenen Gegner entgegensetzen wollen, so Liebler weiter. Die Vorbereitung der JFG verlief leider nicht ohne Probleme. Immer wieder verhinderte der Virus geschlossene Trainingseinheiten. Auch Vorbereitungsspiele mussten teils kurzfristig abgesagt werden. Zuletzt konnte man am Wochenende einen 2:1 Sieg gegen den FC Stern München einfahren, was wichtig war für das Selbstvertrauen zum Ligastart.

„Wollen einen leidenschaftlichen Fight bieten“

Mit Türkgücü München kommt der wohl spielstärkste Gegner dieser Landesliga nach Willing dem die junge JFG Truppe Ihre Tugenden entgegensetzen möchte. „Wir hoffen auf den kompletten Kader zurückgreifen zu können, um somit den hoffentlich zahlreich erscheinenden Zuschauern einen leidenschaftlichen Fight bieten zu können. In den letzten Trainingseinheiten haben wir hart dafür gearbeitet“, so Chefcoach Nedjo Tomic.

PM JFG Mangfalltal

Kommentare