Knapper Sieg für Töging II

Durch den Dreier gegen den TSV Altenmarkt können die Töginger ein weiteres Jahr für die Kreisliga planen

Einen knappen und etwas glücklich zustand gekommenen Sieg konnte die Zweitvertretung des FC Töging gegen den TSV Altenmarkt feiern. Der Aufsteiger kann damit endgültig ein weiteres Jahr für die Kreisliga planen, wohingegen der TSV weiter zittern muss und auf dem Relegationsplatz verweilt. Das Spiel selbst begann alles andere als spannend. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend und taten sich beim Herausspielen von Möglichkeiten schwer. Die Heimelf hatte dabei noch leichte Feldvorteile, konnte damit aber wenig anfangen. So dauerte es bis zur 37. Spielminute, ehe sich die erste wirkliche Chance des Spiels ergab. In Anschluss an eine Ecke konnte Altenmarkt den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördern, sodass Töging eine zweite Chance erhielt, jedoch an TSV-Keeper Matthias Grundel scheiterte. Das war es dann aber schon wieder mit den Tormöglichkeiten in der ersten Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel zog Altenmarkt die Zügel dann an, doch sowohl Kovac als auch Volzwinkler verfehlten ihr Ziel knapp. In der 73. Spielminute gab es dann für Töging noch einmal die Chance auf den Führungstreffer, nachdem der gute Schiedsrichter Dominik Kappelsberger auf Freistoß entschied. Andreas Hager konnte mit dem Kopf an den Ball gelangen, doch erneut war Grundl zur Stelle. Als sich alles schon auf ein Remis einstellte, gelangte erneut Hager nach einem langen Ball an das Spielgerät und erzielte den Treffer des Tages. (bre/wei)

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare