Köberich kehrt nach Kirchanschöring zurück

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Gelb-Schwarzen dürfen sich über ein neues Gesicht freuen

Eine weitere frohe Kunde erreicht die Anhänger des Fußball-Bayernligisten SV Kirchanschöring kurz vor Weihnachten: "Xandi" Köberich kehrt nach intensivem Werben von SVK-Coach Patrick Mölzl im Winter zu den Gelb-Schwarzen zurück!

Eine weitere frohe Kunde erreicht die Anhänger des Fußball-Bayernligisten SV Kirchanschöring kurz vor Weihnachten: "Xandi" Köberich kehrt nach intensivem Werben von SVK-Coach Patrick Mölzl im Winter zu den Gelb-Schwarzen zurück! Mölzls Verhandlungen waren ausschlaggebend, Köberich wieder an Bord zu holen. Fußball-Vorstand Rudi Gaugler bezeichnete es als "kleines Weihnachtsgeschenk an alle". Köberich war von Juli 2010 bis November 2013 in den Reihen des SVK, bevor es ihn nach Innsbruck zum SC Schwaz in die dritthöchste Liga Öserreichs zog. Er selbst freut sich "dass ich wieder da bin", habe gerade seine beiden Bachelorstudiengänge Sportmanagement und Wirtschaftswissenschaften abgeschlossen und beginne ab Februar ein Praktikum bei Dynafit in Bergheim bei Salzburg. Köberich habe "immer mal wieder Kontakt zum SVK" gehabt, "weil ich damals den Verein nur ungern verlassen habe". Jetzt habe sich eine Rückkehr förmlich "angeboten".

Köberich hat sich informiert Den bisherigen Saison-Verlauf der Gelb-Schwarzen in dieser ersten Saison "in der starken Bayernliga Süd" sieht Köberich als "sehr ordentlich" an. Dennoch meint er, "dass der eine oder andere Punkt unnötigerweise liegen gelassen wurde, wie beispielsweise beim Auswärtsspiel in Heimstetten".

Xandi erwartet "eine Mannschaft, in der jeder Spieler alles raushaut, um sowohl individuell als auch als Mannschaft besser zu werden". Einfach werde es nicht, denn "in dieser Liga wird einem nichts geschenkt", aber die Mannschaft habe die Qualität, "um die Klasse zu halten". Außerdem werde von Seiten des Trainerteams und den Verantwortlichen "sehr gut gearbeitet".

Das Gesamtpaket überzeugt In der Vergangenheit bestand nur mehr ein "spärlicher Kontakt" zum seinen ehemaligen Mitspielern wie Albert Eder oder Stephan Schmidhuber. Aber jetzt freue er sich einfach darauf "vor unserem heimischem Publikum aufzulaufen" und natürlich auf das gesamte Team.

Die Bayernliga sei eine "attraktive Spielklasse" und beim SVK stimme einfach das Gesamtpaket. "Ich möchte meinen Teil dazu beitragen" so Köberich abschließend zu seiner Rückkehr zu den Gelb-Schwarzen.

Pressemitteilung SV Kirchanschöring

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare