Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Befragte spüren Auswirkungen - etwa 1.300 Teilnehmer

Die Folgen von Corona für die Sportler aus der Region: Auswertung der Umfrage

Fußball und Fußballschuhe (Symbolbild)
+
Fußball und Fußballschuhe (Symbolbild)

Knapp 1.300 Personen haben an der großen Umfrage von beinschuss.de und der Sportredaktion der OVB-Heimatzeitungen teilgenommen. Im dritten Teil der Auswertung zeigen wir euch, ob das Interesse der Befragten am Amateurfußball abgenommen hat, ob die Maßnahmen der Regierung im Bezug auf Amateursport richtig waren und ob sie Auswirkungen auf ihr Sportverhalten spüren.

Auch die Amateurfußballer warten seit mehreren Monaten sehnslicht auf Lockerungen. Noch hängt die Art und Weise des erlaubten Trainingsbetriebes in den Vereinen von bestimmten Inzidenzwerten ab, aber ein fußballspezifisches Training und ein Spielbetrieb sind auch nach über sechs Monaten Stillstand nicht in Sicht.

Lesen Sie auch: Saison-Abbruch, Quotienten-Regel und Spielzeit 2020/21: Das sind die Ergebnisse der Umfrage - Teil eins

In einer großen Umfrage von beinschuss.de und der Sportredaktion der OVB-Heimatzeitungen wollten wir wissen, wie es den Spielern und Aktiven aus unserer Region aktuell ergeht, welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf die Vereine hat und wie die Meinungen zum Saison-Abbruch und Anwendung der Quotientenregel sind.

Lesen Sie auch: Die Folgen von Corona für die Vereine aus der Region: Auswertung der Umfrage

Insgesamt nahmen knapp 1.300 Personen an der Umfrage teil. Vorstände, Abteilungsleiter, Trainer, Spieler, Eltern und Fans gaben ihr Meinungsbild zur aktuellen Lage ab.Im dritten Teil der großen Auswertung zeigen wir euch, wie sich die Corona-Pandemie auf die Sportler aus der Region auswirkt und ob diese derzeit mehr oder weniger Sport treiben. Zudem stellen wir dar, welche Auswirkungen die Befragten vom Sportverbot in den Vereinen spüren. Außerdem geht es um die Maßnahmen der Regierung und ob die Teilnehmer durch den Sport-Lockdown langfrisitg folgen für ihr Sportverhalten befürchten.

Allgemeine Daten zur Umfrage:

Fühlen sich die Sportler noch mit dem Amateurfußball verbunden?

Das Meinungsbild der Befragten ist da. Über 80 Prozent vermissen den Amateurfußball aktuell, nur vier Prozent tun das nicht. Auch das Interesse der Teilnehmer hat nicht abgenommen, zumindest gab das knapp eine Zwei-Drittel-Mehrheit an. Dennoch ist auch einer klaren Mehrheit von 65 Prozent den 1.300 befragten Personen bewusst, dass die Corona-Pandemie langfristige Auswirkungen auf die Vereine hat.

Meinungen zu den Corona-Maßnahmen der Regierung

Eine Mehrheit von über 70 Prozent finden, dass die getroffenen Maßnahmen von Seiten der Politik „eher nicht“ oder „nicht“ passend sind und können es nicht nachvollziehen, dass kein fußballspezifisches Training möglich ist. Immerhin können es aber auch mehr als 16 Prozent verstehen, dass noch kein normaler Trainingsbetrieb erlaubt ist. Über die Hälfte der Befragten findet, dass alle gleichzeitig wieder auf die Fußballplätze zurückkehren sollten.

Sportverhalten aktuell und in der Zukunft

Mit 67 Prozent der Befragten treibt eine deutliche Mehrheit weniger Sport als noch vor der Corona-Pandemie. Dabei treibt über die Hälfte ein- bis zweimal die Woche Sport, aber auch 16,5 Prozent machen aktuell keine Sporteinheit. Die Befragten spüren von dem Sport-Lockdown in den Vereinen auch Auswirkungen. Dabei geht es vor allem um das fehlende Miteinander. (49,8 Prozent) und Gewichtszunahme (22,2 Prozent). Über die Hälfte der Teilnehmer glaubt zum Abschluss, dass die Corona-Pandemie auch Folgen auf ihr langfrisitiges Sportverhalten hat.

Lesen Sie auch: Saison-Abbruch, Quotienten-Regel und Spielzeit 2020/21: Das sind die Ergebnisse der Umfrage - Teil eins

Lesen Sie auch: Die Folgen von Corona für die Vereine aus der Region: Auswertung der Umfrage

beinschuss.de und die Sportredaktion der OVB-Heimatzeitungen bedankt sich bei allen Teilnehmern und hofft, dass die Vereine und ihre Fußballer bald wieder auf den Platz zurückkehren können.

ma

Kommentare