Kurzmeier folgt Eimannsberger als KSO

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sepp Kurzmeier (SV Ramerberg) ist ab sofort der neue Kreisschiedsrichterobmann der Kreises Inn/Salzach.

Sepp Kurzmeier ist nach seiner Wiederwahl als Schiedsrichterobmann der Gruppe Chiem (GSO) nun auch zum Kreisschiedsrichter-Obmann (KSO) gewählt worden.

Der Ramerberger, der früher auch in der Bezirksliga pfiff und in der Bayernliga an der Linie amtierte, übernahm jetzt das Amt bei der Kreisschiedsrichter-Hauptversammlung in Emmerting von Franz Eimannsberger, der die Geschicke der Schiedsrichter im Kreis in den vergangenen 16 Jahren gelenkt hatte. Kurzmeier wurde von den Vertretern der Gruppen Chiem, Inn und Ruperti einstimmig gewählt. Die Amtsperiode dauert bis Anfang 2018.

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare