Laufen gewinnt packendes Duell mit Saaldorf

+

Ein mehr als interessantes Match lieferten am Dienstagabend die beiden F-Jugend Mannschaften des SV Laufen und des SV Saaldorf auf der Laufener Sportanlage. Bei einem Test der beiden Teams kamen alle Zuschauer auf ihre Kosten und sahen ein spannendes Spiel mit vielen Chancen hüben wie drüben. Aufgrund einer guten ersten Halbzeit und der "Null" im zweiten Durchgang konnten die Salzachstädter Hausherren die Partie mit 2:1 für sich entscheiden.

Erst nach 10 Spielminuten löste sich bei beiden Teams die Verhaltenheit auf dem Feld, und schon ging es rund an der Freilassinger Straße. Nach einer Gästechance hatte im Gegenzug Leon Bach die Schusschance aus der Distanz, die jedoch noch unverwertet blieb (11.). Lediglich zwei Minuten später traf Michael Schaider dann haargenau den Innenpfosten des Saaldorfer Gehäuses und konnte sich so über den Führungstreffer zum 1:0 freuen. Dem 2:0 für den SV Laufen ging ein wunderschöner Spielzug voran. Torhüter Denis Lohwieser schlug das Leder mit seinem Abschlag weit in die Saaldorfer Hälfte.

Dort überlupfte mit einer technischen Raffinesse Elias Fuchs seinen Gegenspieler und Laufens Leon Bach schlenzte im Anschluss den Ball zum 2:0 in die Maschen - 2:0 (16.). Kurz vor der Halbzeit jedoch verkürzten die Gäste verdient auf 2:1. Einen ideal getroffenen Freistoß konnte Denis Lohwieser zwar noch mit einer Hand erreichen, doch die Richtung nicht mehr entscheidend ändern, so dass Laufens umsichtiger Goalie hinter sich greifen musste (20.).

Saaldorf lässt Chancen liegen

Nachdem das Spiel in den zweiten Durchgang startete, schnappte sich Laufens Xaver Hermann den Ball und legte mit einem Alleingang über die Hälfte des Feldes los. Mit seinem Schuss scheiterte Hermann jedoch am Keeper der Gäste (22). Der SV Laufen wurde in der Folgezeit ein wenig stärker und erspielte sich durch schöne Kombinationen die ein oder andere Torchance, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Vor allem die Aktivposten Michael Schaider und Xaver Hermann beschäftigten die Saaldorfer Hintermannschaft stetig.   Saaldorfs Mannschaft reagierte jedoch schnell darauf und machte sich ab der Mittellinie richtig breit und versuchte damit den Spielfluss wieder an sich zu reißen. Trotz einiger Torchancen des SVS konnte Denis Lohwieser jedoch seine Kiste im zweiten Durchgang sauber halten und zeigte durch kluges Mitspielen eine saubere Leistung. Genauso wie der SV Saaldorf konnte der Hausherr des Trainerteams Fatos Krasniqi und Otniel Kocsis ihre weiteren Tormöglichkeiten nicht nutzen, so dass es beim knappen Testsieg blieb.   Der SV Laufen bedankt sich recht herzlich beim SV Saaldorf und beim Gästetrainer Matthias Denkmaier, dass ein kurzes Testmatch möglich war.

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare