Götting dreht einen 0:2-Rückstand gegen Bad Aibling

Ligapokal: Fridolfing gewinnt souverän - Seeon-Seebruck schlägt Amerang

Spieler mit schwarzen Stutzen führt Ball am Fuß.
+
Fußball (Symbolbild)

Fridolfing/Amerang/Bruckmühl - Am Dienstagabend fanden drei Spiele im Ligapokal statt, zwei davon in der Kreisklasse, eines in der A-Klasse. Wir haben für euch alle drei Partien im Überblick:

Ligapokal Kreisklasse: TSV Fridolfing - TSV Tittmoning: 3:1

Einen klaren 3:0-Heimerfolg feierte der TSV Fridolfing gegen Tittmoning. Bereits in der 13. Minute ging der Gastgeber durch Christoph Zeif in Führung. Vor dem Pause machte Fridolfing dann alles klar. In der 41 Minute erhöhte Alexander Deubzer auf 2:0, nur vier Minuten später traf erneut Christoph Zeif.

In der zweiten Halbzeit passierte nichts mehr und so blieb es am Ende beim 3:0-Sieg für den TSV Fridolfing, der mit Burgkirchen drei Punkte in der Gruppe 8 auf dem Konto hat.

Ligapokal Kreisklasse: SV Amerang - SV Seeon-Seebruck: 2:3

In einem spannenden Ligapokal-Spiel setzte sich am Ende der SV Seeon-Seebruck mit 3:2 auswärts beim SV Amerang durch. Bereits die Anfangsphase hatte es in sich. Benedikt König traf nach neun Minuten für den Gast, doch die Führung hielt nur drei Minuten. Amerangs Johannes Linhuber erzielte den Ausgleich. Nach gut einer halben Stunde ging Seeon-Seebruck erneut in Führung. Benedikt König erzielte dabei einen Doppelpack. Mit 2:1 aus Sicht der SVS ging es dann in die Pause.

Es dauerte bis zur 55. Minute. ehe Cüneyt Pala der 2:2-Ausgleich gelang. Doch damit war noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. In der 80. Minute gelang Fabian Mitterer das 3:2 für Seeon-Seebruck. Die dritte Führung brachte der Gast schließlich über die Zeit.

Der SV Seeon-Seebruck übernimmt damit die Tabellenführung in der Gruppe 3. Kommende Woche trifft der TSV Breitbrunn-Gstadt auf die SpVgg Pittenhart. Der TV Obing hat am ersten Spieltag spielfrei.

Ligapokal A-Klasse: SV DJK Götting - TuS Bad Aibling II: 4:2

Der SV DJK Götting darf sich über einen 4:2-Heimsieg im Ligapokal gegen die 2. Mannschaft des TuS Bad Aibling freuen. Doch der Gast erwischte den besseren Start in die Partie. Nach zwölf gespielten Minuten traf Simon Stadler zum 1:0, nur zehn Minuten später erhöhte Maximilian Klinke den Spielstand. Vor der Pause verkürzte Sebastian Loidl aus Sich des SV DJK auf 1:2 (33.), damit ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang drehte Götting die Partie, Michael Höß in der 53. Minute der 2:2-Ausgleich. Die Schlussphase hatte es dann in sich. Erst brachte Simon Hellmaier den Gastgeber in Führung (86.), dann sah Klinke die Ampelkarte (88.). In Überzahl machte dann Hellmaier mit seinem Doppelpack in der 90. Minute zum 4:2 den Deckel drauf.

Götting hat damit zusammen mit Höhenrain drei Punkte auf dem Konto und führt die Tabelle der Gruppe 2 an.

ma

Kommentare