Miclos-Doppelpack besiegelt Haiming-Pleite

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine bittere 0:2-Schlappe musste der SV Haiming gegen den TSV Feichten/Alz hinnehmen. Eigentlich hatten die Hausherren mehr vom Spiel, verschliefen es aber, ihre Feldüberlegenheit in Tore umzumünzen. Besser machten es die Gäste - allen voran Doppelpack-Schnürer Alin Miclos. Sein erster Streich erfolgte in der 25. Minute, als es die Platzherren nicht schafften den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen. Miclos nutzte diese Schwäche eiskalt aus, krallte sich den Ball, setzte sich im Strafraum gegen mehrere Gegenspieler durch und knallte das Spielgerät aus spitzem Winkel zur 1:0-Führung in die Maschen. Fünf Minuten später hatte Haiming die Chance zum Ausgleich, doch den Schuss von Stefan Lohr konnte TSV-Keeper Erber entschärfen. Kurz vor dem Pausenpfiff war dann Haimings Torwart Simon Feicht zur Stelle, als er einen abgefälschten Schuss von Andreas Mayer gerade noch klären konnte. Die Entscheidung fiel dann nach dem Seitenwechsel in der 50. Minute: Miclos nahm aus 20 Metern Maß und hämmerte den Ball unhaltbar in den Winkel. Haiming hatte zwar gefühlte 75 Prozent Ballbesitz, doch das nützt letztendlich nichts, wenn man vorne keine Tore schießt. So wie in der 73. Minute, als eine Flanke von Tobias Wolfswinkler in den Strafraum kam und der anschließende Kopfball von Hubert Grünwald von Feichten-Keeper Erber mit einer Glanzparade entschärft werden konnte. (bok/hai) 

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare