Obri schießt Sportbund zum Derbysieg

Dank eines Dreierpacks von Alban Obri konnte die Bayernliga-Reserve vom Sportbund das Rosenheimderby gegen 1860 II für sich entscheiden. Nach einem Warnschuss der Gäste zu Beginn der Partie drehte die Wirkner-Truppe auf und dominierte fortan das Spielgeschehen. Eine Direktkombination über Florian Schinzel endete bei Obri, der das Leder zur 1:0-Führung einschoss. Nur wenige Minuten nach der Halbzeitpause legte Regionalliga-Leihgabe Freddy Schramme den Sportbündler Milan Novak regelwidrig im 16er. Alban Obri schritt zum Punkt und verwandelte sicher. Mit einer tollen Einzelaktion krönte Obri dann seine starke Leistung und schnürte den Dreierpack. Dem eingewechselten Julius Koniarczyk war schließlich der letzte Treffer dieses Abends vorbehalten. In der Schlussphase vergaben Schramme und Yergezen den Ehrentreffer. Milan Novak hätte mit seinem Lattenschuss den Spielstand ebenso in die Höhe schrauben können wie Bernwieser und Obri, die aber beide den Kasten verpassten. So blieb es beim hochverdienten 4:0-Erfolg, der zugleich das Ende der drei sieglosen Spiele in Folge für die Wirkner-Elf bedeutet. (csl/tn)

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare