Starkes Neubeuern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Neubeuern zeigte beim Auswärtsspiel in Heufeld eine starke Leistung, die Gäste bezwangen den SV DJK mit 6:2. Neubeuern eröffnete die Partie: Vinzenz Paul setzte sich gleich gegen drei Gegenspieler durch - in Heufelds Schlussmann Ultsch fand er jedoch seinen Meister, denn der Keeper rettete glänzend (2.). Nur zwei Minuten später war es wieder Paul, diesmal konnte ein SV-Verteidiger den Schuss noch abfälschen. Der TSV war klar überlegen, die Gäste dominierten das Geschehen. 25. Minute: Daniel Schulz täuschte erst einen Schuss an, bevor er dann den Ball ins Kreuzeck schlenzte: Ein Traumtor. Ultsch hatte keine Abwehrmöglichkeit. Und der TSV wollte nachlegen. Ein flach getretener Freistoß landete im Heufelder Strafraum und Meixner musste nur noch den Fuß hinhalten um auf 0:2 zu erhöhen. Heufeld konnte jedoch noch verkürzen. Nach einem Konter vollendete Druckmüller (38.), doch Sebastian Schmid stellte noch vor dem Seitenwechsel den alten Abstand wieder her (45.). Nach der Pause gab es erneut Hoffnung bei den Gastgebern, als Engelbert Wolf per Kopf zum Anschluss einnetzte. Dann ging aber alles recht schnell und Neubeuern sicherte sich den Auswärtssieg. Erst traf Meixner nach einem Konter (65.), dann erzielte Daniel Schulz seine Treffer zwei und drei an diesem Nachmittag (67. und 83.). Der TSV-Sieg war kaum gefährdet, nur bei den beiden Gegentreffern, die den Anschluss besorgten, konnte die Heimelf auf einen Punktgewinn hoffen. Neubeuern setzt sich im oberen Tabellenabschnitt fest. (mbö/wal)

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare