Soyen mit Arbeitssieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Soyen ist schon heiß auf das Spitzenspiel nächste Woche in Haag. In der Partie gegen den SV Reichertheim II hatten die Soyner zwar mehr Probleme als erwartet, setzen sich am Ende aber verdient mit 3:0 durch. Bereits in der zweiten Minute gingen die Hausherren in Führung: Thomas Eder nahm einen Diagonalpass von Thomas Probst gut mit, stand alleine vor dem Tor und ließ sich diese Chance nicht nehmen. Nach zehn Minuten meldete sich Reichertsheim das erste Mal vor dem TSV-Tor, doch Keeper Stangl konnte einen Kopfball toll parieren. Nach einer halben Stunde konnten die Gastgeber dann auf 2:0 erhöhen. Nach einem Abwehrfehler lief Thomas Probst alleine auf das Tor zu und schob locker und lässig ein. Reichertsheim war im ersten Durchgang zwar feldüberlegen, konnte sich gegen die toll stehende Soyner-Hintermannschaft aber keine Chancen erspielen. Im zweiten Durchgang agierte Reichertsheim dann mit vielen langen Bällen, was aber auch nicht zum gewünschten Erfolg führte. Sechs Minuten vor dem Ende machte Eder dann den Deckel drauf, als er nach einer Freistoßflanke von Gröger aus acht Metern vollstreckte. Bei dieser stabilen TSV-Defensive darf man gespannt sein, was Haags Angriff um Dzenel Hozdic nächste Woche ausrichten kann. (tsv/ste)

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare