Edling bleibt Schlusslicht

Die Kreisliga-Vertretung des DJK SV Edling kann erneut keinen Dreier landen und muss sich mit einem Punkt begnügen. Beim SC Rechtmehring spielte das Gästeteam 1:1. Der Favorit startete auch wie ein solcher in die Partie und nahm früh das Heft in die Hand. Folgerichtig ging der SC in Führung: Die Edlinger bekamen den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum heraus, Thomas Brandl behielt den Überblick und schob aus acht Metern ein (23.). Nach dem Seitenwechsel sahen die knapp 50 Zuschauer einen DJK SV, der mit zunehmender Spielzeit immer stärker wurde. Rechtmehring kam nur noch zu Entlastungsangriffen, die Torwart Küspert jedoch parieren konnte. Edling steckte nicht auf und wurde schließlich für das engagierte Auftreten im zweiten Spielabschnitt belohnt: Diesmal strauchelte die SC-Abwehr, Benjamin Geiger stand unbedrängt vor dem Rechtmehringer Tor und konnte Keeper Thomas Wagner überwinden (73.). Bis zum Schlusspfiff vonm guten Schiedsrichter Christian Böckl fielen keine Tore mehr, die Mannschaften teilten sich die Punkte. Für Edling fast schon zu wenig, denn der DJK SV verbleibt auf dem letzten Platz. (mbö/scr)

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare