Altötting hält Anschluss

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TV Altötting hat sein Spiel beim Tabellenschlusslicht aus Weidenbach erfolgreich gestalten können und kann so weiter Anschluss an die Aufstiegsplätze der Kreisklasse 3 halten. Dabei zeigten die Gäste von Anfang an, dass sie nicht zu Unrecht soweit oben stehen und gingen bereits nach sieben Minuten in Führung. Josef Berndl köpfte nach einer maßgenauen Flanke von Lichtenegger ein. Auch in der Folgephase waren die Altöttinger tonangebend, kamen aber kaum mal gefährlich vors Tor der Weidenbacher, die extrem defensiv agierten. Offensiv traten die Gastgeber aber kaum in Erscheinung. So flachte das Spiel zusehends ab. In der zweiten Hälfte nahm das Spiel wieder etwas Fahrt auf. Kamhuber hatte Weidenbachs erste Torgelegenheit und im Gegenzug hätte Altötting nach einer Ecke fast erhöht. Der agile Kamhuber hatte zwei weitere Gelegenheiten scheiterte jedoch am guten Rüdiger Ring. Aus dem Nichts fiel dann jedoch das 2:0 für die Gäste, durch Lichtenegger, der nach einem Freistoß nur noch einschieben musste. Wenige Minuten vor Ende der Partie konnte Kamhuber noch verkürzen, der Treffer kam aber letzendlich zu spät. (bre/alt)

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare