Bittere Seebruck-Pleite

Zuhause läuft es einfach nicht für den SV Seeon/Seebruck: Nach der dritten Niederlage auf dem heimischen Sportplatz verliert man Anschluss an die Tabellenspitze: Der überragende Akteur am Sonntagnachmittag war Lukas Maierbacher, der gleich drei Tore markierte. Seinen ersten Streich, feierte der ASV-Spieler in der 38. Minute: Nach Pass aus dem Mittelfeld konnte er ohne Probleme das erste Tor des Tages erzielen. Zwar gelang Seeon nur eine Minute später durch Tommi Mitterer der Ausgleich, doch nach der Halbzeit wurde Rott wieder stärker. In der 63. Minute ballerte Maierbacher einen Drehschuss ins lange Eck, Robert Bartl besorgte per Lupfer das 3:1. Den Schlusspunkt in der Kreisklassen-Begegnung erzielte erneut Lukas Maierbacher, sein dritter Treffer an diesem Tag. Die Heimelf spielte zwischenzeitlich nur noch zu neunt, Mayer und Gernhäuser sahen die Gelb-Rote-Karte. Mit dem Dreier kann der ASV Rott im Abstiegskampf erstmal durchatmen.(mbö/don)

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare