Der Erlös der Begegnung kommt dem FCM zu Gute

Statt Halbfinale: Memmingen und 1860 München vereinbaren Solidaritätsspiel

Memmingen - Anstelle des abgesetzten Pokalspiels zwischen dem FC Memmingen und dem TSV 1860 München gibt es im nächsten Jahr ein „Solidaritätsspiel“ zwischen beiden Mannschaften, dessen Erlös dem Allgäuer Traditionsclub zugutekommt. Diese Zusage haben die Münchner Löwen gegeben.

Es hätte das Spiel des Jahres für den FC Memmingen werden sollen. Der Regionalligist wäre im Toto-Pokal Halbfinale auf den TSV 1860 München getroffen. Doch nun verzichtet der FC freiwillig auf die Begegnung und wird nicht antreten. Der Verzicht auf das Pokal-Halbfinale fällt dem FCM-Vorsitzenden Armin Buchmann nicht leicht, aber es ist für ihn eine Entscheidung der Vernunft, angesichts der Unwägbarkeiten in Corona-Zeiten.

„Wir respektieren und akzeptieren diese keinesfalls einfache Entscheidung des FC Memmingen in einer für uns alle sehr schwierigen Zeit. Natürlich war es unser Wunsch, dass wir den bayerischen Toto-Pokalsieger auf sportlichem Weg ermitteln. Auch wenn nun eines der beiden Halbfinalspiele nicht stattfinden kann, so halten wir an unserem Plan fest“, sagte BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher.

"Diese Zusage haben die Münchner Löwen gegeben"

Wie der FC Memmingen jetzt bekannt gab, wird anstelle des Halbfinals ein Solidaritätsspiel gegen die Münchner Löwen im kommenden Jahr ausgetragen. Der Erlös der Begegnung, die im Sommer 2021 stattfinden soll, kommt dem FCM zu Gute. "Diese Zusage haben die Münchner Löwen gegeben. Für diese Begegnung, die im Sommer 2021 stattfinden soll, aber noch nicht genau terminiert ist, können ab 27. Juli Karten im Vorverkauf erworben werden", teilt der Regionalligist mit. 

Bereits gekaufte Karten behalten ihre volle Gültigkeit

Wer bereits Karten für das Pokalspiel erworben hat, kann diese beim Solidaritätsspiel einlösen, alle Tickets behalten ihre volle Gültigkeit. Wer von diesem Angebot keinen Gebrauch machen will, kann sich seine Pokaltickets bis 27. Juli zurückerstatten lassen. 

Die Verantwortlichen des FCM allerdings hoffen, dass viele Fans darauf verzichten. „Wer die Pokalkarten behält und zum Solidaritätsspiel einlöst oder jetzt noch Karten dafür kauft, kann den FC Memmingen in dieser besonderen Zeit tatkräftig und direkt unterstützen und wird auf jeden Fall auch eine tolle Gegenleistung mit dem Gastspiel der Sechziger erhalten“, so der FCM.

ma

Rubriklistenbild: © picture alliance / Karl-Josef Hi (Symbolbild)



Top-Artikel der Woche: Magazin

Wird der Oberaudorfer Tobi Schweinsteiger neuer Coach der Bayern-Amateure?
Wird der Oberaudorfer Tobi Schweinsteiger neuer Coach der Bayern-Amateure?
„Wir sind sehr glücklich“: Testspiele in Bayern ab sofort wieder erlaubt!
„Wir sind sehr glücklich“: Testspiele in Bayern ab sofort wieder erlaubt!
Start der Beachsoccer-Liga: BSC Beach Boyz Waldkraiburg sind mit dabei
Start der Beachsoccer-Liga: BSC Beach Boyz Waldkraiburg sind mit dabei
„Abenteuer Schiedsrichter“: 18 neue Referees für die Gruppe Chiem
„Abenteuer Schiedsrichter“: 18 neue Referees für die Gruppe Chiem
Glasl und Mierschke sind die neuen Jugendleiter beim TSV 1864 Haag
Glasl und Mierschke sind die neuen Jugendleiter beim TSV 1864 Haag

Kommentare