Penzberg setzt sich die Krone auf - Eiselfing und Endorf in der Vorrunde raus

Oberbayerische Hallenmeisterschaft: Eiselfing und Endorf früh raus 

+
Trotz guter Leistung schied der TSV Eiselfing in der Vorrunde der oberbayerischen Meisterschaft aus.
  • schließen

Manching/Eiselfing/Bad Endorf - Nichts war es für den TSV Eiselfing und den TSV Bad Endorf. Bei der oberbayerischen Hallenmeisterschaft verkauften sich beide Teams zwar teuer, allerdings hatten beide nichts mit der Entscheidung zu tun. Sieger wurde der 1.FC Penzberg, der im Finale mit 4:1 gegen den FC Grün-Weiß Ingolstadt gewann. 

In der Gruppe 1 der diesjährigen oberbayerischen Hallenmeisterschaft kämpften neben dem TSV Bad Endorf, der FC Neuhadern München, der FC Grün-Weiß Ingolstadt und der TSV 1865 Murnau um das Weiterkommen. Im ersten Spiel des TSV Bad Endorf traf man gleich auf die Hallenspezialisten aus Ingolstadt. Am Ende stand ein 1:1-Unentschieden. 

Danach ging es für den TSV gegen den FC Neuhadern aus München. Auch hier zeigte der TSV eine ansprechende Leistung, kam aber nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus, womit das letzte Spiel gegen den TSV Murnau über das Weiterkommen entschied. Bei einem Sieg wäre der TSV Bad Endorf wohl in das Halbfinale eingezogen, jedoch kam es anders und der TSV Murnau gewann mit 3:1. Damit zog der FC Neuhadern in das Halbfinale ein. 

Die Ergebnisse des TSV Bad Endorf:

TSV Bad Endorf - FC Grün-Weiß Ingolstadt 1:1

TSV Bad Endorf - FC Neuhadern M. 3:3

TSV Bad Endorf - TSV 1865 Murnau 1:3

Tabelle Gruppe 1:

1. FC Grün-Weiss Ingolstadt     9:5 Tore, 5 Punkte

2. FC Neuhadern M.                 7:9, 4 Punkte

3. TSV 1865 Murnau                7:7, 4 Punkte

4. TSV Bad Endorf                 5:7, 2 Punkte


In der zweiten Gruppe traf der TSV Eiselfing auf den SV Kasing, den FC Hellas Monachou München und den 1.FC Penzberg. Sein erstes Spiel des Turniertages verlor der TSV Eiselfing mit 0:2 gegen den SV Kasing. Im zweiten Spiel zeigten die Eiselfinger, dass sie sich nicht ohne Grund für die oberbayerischen Hallenmeisterschaft qualifizieren konnten. Gegen den FC Hellas Monachou München gewann man gleich mit 5:0. Im letzten Gruppenspiel ging es dann gegen den 1.FC Penzberg, der seiner Favoritenrolle gerecht wurde und den TSV Eiselfing mit 2:0 besiegen konnte.

Die Ergebnisse des TSV Eiselfing:

TSV Eiselfing - SV Kasing 0:2

TSV Eiselfing - FC Hellas Monachou München 5:0

TSV Eiselfing - 1.FC Penzberg 0:2

Tabelle Gruppe 2:

1. 1.FC Penzberg                       12:2 Tore, 9 Punkte

2. SV Kasing                               6:5, 6 Punkte

3. TSV Eiselfing                         5:4, 3 Punkte

4. FC Hellas Monachou München   1:13, 0 Punkte

Damit waren der TSV Bad Endorf und der TSV Eiselfing in der Vorrunde ausgeschieden.

Halbfinale 1: 1. FC Penzberg - FC Neuhadern München 3:0

Halbfinale 2: SV Kasing - FC Grün-Weiß Ingolstadt 1:4

Finale: 1.FC Penzberg - FC Grün-Weiß Ingolstadt 4:1

Zurück zur Übersicht: Magazin

Auch interessant

Kommentare