Erneute Spielabsage in der 3. Liga

Nach positivem Corona-Befund: Derby zwischen Türkgücü und Unterhaching abgesagt

Olympiastadion in München.
+
Im Olympiastadion in München rollt am Samstagnachmittag kein Ball.

München - Erneut muss ein Spiel in der 3. Liga aufgrund positiver Corona-Fälle abgesagt werden. Diesmal erwischte es das Derby zwischen Türkgücü München und der SpVgg Unterhaching, nachdem im Funktionsteam des Aufsteiger ein positiver Covid-19-Befund auftrat.

Die spielleitende Stelle des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Partie zwischen Türkgücü München und der SpVgg Unterhaching vom 14. Spieltag abgesagt. Das Spiel sollte ursprünglich am Samstag, den 05. Dezember, im Olympiastadion München stattfinden.

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest

Das morgige Heimspiel musste auf Antrag Türkgücüs abgesagt werden. Hintergrund dafür ist ein positiver Covid-19-Befund im Funktionsteam der Münchner, der im Zuge der vorgeschriebenen Testung auffiel. 

Der DFB folgte dem Antrag Türkgücüs auf eine Spielverlegung gemäß dem Paragraf 15 der Durchführungsbestimmungen zur DFB-Spielordnung in Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsämtern. Ein Nachholtermin für das Derby steht noch nicht fest. 

Das zuständige Gesundheitsamt hat bis zum Vorliegen weiterer Testergebnisse Quarantäne für die gesamte Mannschaft, Trainer und Betreuer angeordnet. Der betroffenen Person geht es gut. 

Auch das für Montagabend angesetzte Spiel zwischen den FC Bayern München II und dem FSV Zwickau musste nach mehrere positiven Corona-Befunden abgesagt werden.

Pressemitteilung Türkgücü München

Kommentare