Raubling überzeugt - Ampfing haut Hammerau weg

Zum Auftakt des 6. Spieltags in der Bezirksliga Ost haben der TuS Raubling und der TSV Ampfing ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die Aufsteiger aus Traunreut und Hammerau schauen dagagen in die Röhre. . .

Zum Auftakt des 6. Spieltags in der Bezirksliga Ost haben der TuS Raubling und der TSV Ampfing ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die Aufsteiger aus Traunreut und Hammerau schauen dagagen in die Röhre. . .

Beide Bezirksliga-Aufsteiger hatten am vergangenen Wochenende gewonnen, am Freitagabend reichte es nicht einmal für ein Tor. Raublling bezwang Traunreut mit 3:0 (1:0), Ampfing schlug Hammerau mit 4:0 (2:0).

Mann des Abends in Raubling war Dominic Rekofsky, der gleich zwei Tore beisteurte. Rekofsky brachte die Hausherren nach 20 Minuten in Führung und legte nach 65 Minuten nach. Lukas Schöffel machte in der 74. Minute den Deckel drauf und befördert Raubling damit ins obere Tabellendrittel.

Auch Springer kann es doppelt

Dort ist der TSV Ampfing fest verankert. Mit einem klaren Sieg über den FC Hammerau schiebt sich die Mannschaft von Günter Güttler über Nacht auf den dritten Platz. Drei Punkte beträgt der aktuelle Rückstand auf den Spitzenreiter aus Freilassing.

Auch in Ampfing gab es einen Doppelpacker. Christian Springer brachte den TSV (25.) in Führung und hatte mit seinem Tor nach einer Stunde das letzte Wort. In der Zwischenzeit trafen Waldemar Miller (29.) und Djordje Degenek (47.).

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare