Raublinger Nachwuchskicker siegen am laufenden Band

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Äußerst erfolgreicher Spieltag für die SG Raubling

4:1-Sieg der D-Jugend gegen Emmering

Für die peinliche 0:1-Niederlage vom Hinspiel hatten der Raublinger Nachwuchs am letzten Spieltag noch eine Rechnung offen, die letztendlich auch relativ deutlich beglichen werden konnte. Am Ende wäre ein noch viel deutlicherer Sieg möglich gewesen. Mehr als ein Dutzend glasklarer Chancen konnten wir nicht verwerten, da fehlte uns heute die Ruhe und Konzentration vor dem gegnerischen Tor. Ball und Gegner haben die Raublinger wieder wie am Schnürchen laufen lassen, da darf man dann letztendlich nicht zu kritisch sein, wenn vor dem Tor das letzte Tüpfelchen zum erfolgreichen Torabschluss gefehlt hat.

3:0-Sieg der C1-Jugend gegen Traunstein

Vier Siege in Folge. Vor allem aber, die Art und Weise wie die Siege zu Stande gekommen sind, macht weiterhin Lust auf mehr. Es war heute eine heiß umkämpfte Begegnung und man merkte den Traunsteiner deutlich an, dass sie gewillt waren im Abstiegskampf noch einmal alles zu geben. Wir mussten also stets auf der Hut sein. Relativ schnell bekamen wir das Spielgeschehen aber in den Griff und erspielten uns richtig gute Chancen die wir aber leider oft kläglich vergaben. Gegen Ende der ersten Spielhälfte war es aber dann soweit. Maxi Kuchler war es, der einen schönen Pass in die Schnittstelle erfolgreich abschließen konnte.

Das war zugleich auch der verdiente Halbzeitstand.Gleich nach Wiederanpfiff donnerte  und  blitzte es gewaltig und ein Hagelschauer sorgte dafür, dass das Spiel kurzfristig unterbrochen werden musste. Zuvor donnerte es aber noch einmal im Gehäuse der Gäste. Eine Co-Produktion unserer beiden Jüngsten aus unserer  D-Jugend  sorgte  für die Vorentscheidung. Lukas Höchner setzte sich auf der rechten Seite entschlossen durch und seine Hereingabe verwandelte unser Mittelstürmer Maxi Bauer souverän zum viel umjubelten 2:0. Dann aber eine starke Phase der Gäste, die es noch einmal wissen wollten. Unserem Keeper, dem Pascal Belhustete,  der ja eigentlich  ein Feldspieler ist,  gebührt in dieser Phase großes Lob und Anerkennung  für seine beiden Großtaten als er aus fünf Meter zweimal glänzend und reaktionsschnell den Anschlusstreffer verhindern konnte.

Es ist schon enorm, mit welcher Souveränität und mit welchem  Selbstvertrauen, sich der Burschi vom jüngeren Jahrgang zwischen den Pfosten bewegt. Mit dem 3:0 war aber dann die Messe gelesen und der Nachwuchs aus der Kreisstadt musste letztendlich mit leeren Händen die Heimreise antreten. Letztendlich war es unter dem Strich ein verdienter Sieg, den wir wieder einmal mit einem kräftigen Humpa, humpa täterä gefeiert haben!! Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung haben sich heute unsere beiden Außenverteidiger Lukas Piendl und Franzi Mangstl ein Sonderlob verdient.

2:1-Sieg der D1-Jugend gegen die SG Eiselfing

Gegen das beste Rückrundenteam in unserer Klasse, der SG Eiselfing, die letzte Niederlage resultierte aus dem Hinspiel gegen uns, dass wir mit unserer damals  besten Saisonleistung  mit 4:1 für uns entscheiden konnten, gelang uns auch im Rückspiel ein verdienter 2:1 Sieg. Es war ein verdammt gutes Spiel beider Mannschaften. Die jungen Eiselfinger glänzten vor allem mit einer hervorragenden Abwehrleistung,  waren in ihrem Zweikampfverhalten sehr dominant und vor allem brandgefährlich bei ihrem Konterspiel. Da wurde also klar ersichtlich, warum unser heutiger Gegner die wenigsten Gegentreffer bisher hinnehmen musste. Es spielte heute also die beste Abwehr gegen den stärksten Sturm. Das sind natürlich die besten Voraussetzungen für ein attraktives Jugendspiel.

Genau so war es dann auch!! Unsere Burschen waren bestens aufgelegt und zeigten wiederum ihre bisher beste Saisonleistung in der Rückrunde. Alles was wir uns vor dem Spiel vorgenommen hatten setzten wir auf dem Platz hervorragend  um. Hochkonzentriert ließen wir Ball und Gegner laufen, bekamen das Spiel von Minute zu Minute immer besser in den Griff und erarbeiteten uns gute Torchancen. Doch der gegnerische Torhüter hatte, wie auch schon im Hinspiel, heute wieder einen Sahne-Tag und glänzte mit starken Reflexen und sehr gutem Stellungsspiel. Das Runde wollte wieder Mal nicht in das Eckige und so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Sofort nach Wiederanpfiff spielten wir gleich munter weiter und bestimmten sofort wieder das Spielgeschehen. Wir spielten  mutig und entschlossen nach vorne, waren stets in Ballbesitz und schalteten blitzschnell um wenn der Ball mal verloren ging. Es war wieder einmal sehr schön anzuschauen wie unsere Kinder Fußball spielen, das macht Spaß und Freude. So gegen Mitte der zweiten Hälfte wurde dann der Bann endlich gebrochen und Maxi Bauer krönte einen sehr schönen Spielzug über die linke Seite, eingeleitet von Georg Denzl, über den agilen Julian Merklinger, zum vielumjubelten Führungstreffer erfolgreich ab.

Als dann auch noch bald darauf  dass vorentscheidende 2:0 durch Julian Merklinger fiel, der das Leder, nach einem Schuss von Maxi Bauer, reaktionsschnell über die Linie beförderte, war die Erleichterung spürbar groß. Leider verkürzten die Gäste durch einen Elfmeter kurz vor Schluss noch auf 2:1. Dann aber war die Messe gelesen und die wichtigen drei Punkte waren unter Dach und Fach.

Pressemitteilung SG Raubling

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare