Rimsting macht's spannend

Drei Ausrufezeichen vom TSV Rimsting. Das Schlusslicht war im Abstiegsgipfel gegen Nußdorf fast schon zum Siegen verdammt, die Hausherren behielten deutlich die Oberhand. Damit verschärft sich der Kampf um den Klassenerhalt ein weiteres Mal. Und auch wurde klar: Rimsting lässt sich nicht so einfach in die A-Klasse schießen!

Die Tore für die Chiemseer fielen alle im zweiten Durchgang: Andreas Fritz (53.), Martin Hackenberg (68.) und Daniel Rutkowski sorgten mit ihren Toren für Hoffnung beim TSV. Rimsting bleibt zwar Schlusslicht, kann aber deutlich Boden gutmachen. Auch auf den Gegner aus Nußdorf.

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.