JFG Salzachtal gewinnt Abschluß der Wieninger-Serie

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die JFG Salzachtal freut sich über den Titel

Doppelerfolg für Freilassing, Turnierserie mit 1119 Spielen

Die JFG Salzachtal hat sich den Wieninger-Libella-Cup 2015 bei den D1-Junioren gesichert und damit den letzten Entscheid einer beeindruckenden Eventreihe gewonnen.

Die Zuschauer bekamen äußerst spannende, aber ausnahmslos sportlich faire, Spiele der acht besten Mannschaften zu sehen, die sich aus 36 angetretenen Teams über sechs Vor- und drei Zwischenrunden für das Endturnier qualifiziert hatten.   JFG-Kicker eine Spur cleverer   In den Halbfinals setzte sich die SG Leobendorf/Laufen knapp (2:1) gegen die spielstarke Mannschaft des TSV Übersee durch, während die JFG Salzachtal mit 3:0 gegen den TuS Traunreut gewann.   Im Endspiel standen sich die bis dahin ungeschlagenen Mannschaften der SG Leobendorf/Laufen und JFG Salzachtal gegenüber. Durch eine clevere Chancenverwertung gewannen die JFG-Kicker mit dem Trainergespann Stefan Gerlach/Bernhard Reschberger das Endspiel verdient mit 2:1.   Unterstützung für hervorragende Arbeit   Spielgruppenleiter Stefan Fritzenwenger bedankte sich bei der Siegerehrung beim SV Leobendorf mit dem Team um Jugendleiter Klaus Fiedler für die perfekte Organisation und bei den beiden sehr gut leitenden Schiedsrichtern Gernot Althammer und Lukas Esterbauer.   Der Geschäftsführer des Turniersponsors, Brauerei Wieninger, bedankte sich für die Turnierorganisation und erläuterte, dass sich die Brauerei vor acht Jahren für die Unterstützung des Fussballnachwuchses in der Gruppe Ruperti entschieden hat, weil sie damit die hervorragende ehrenamtliche Arbeit der vielen Jugendtrainer und -betreuer in den Vereinen anerkennen will.   1119 Spiele, 0 Fälle für das Sportgericht   Ernst Riedner überreichte anschließend den unter den Endrundenteams verlosten Libella-Trikotsatz an den TuS Traunreut. In den vergangenen acht Jahren verschenkte die Brauerei neben sonstigen Sachleistungen insgesamt 122 Trikotsätze, die von 48 Vereinen der Gruppe Ruperti gewonnen wurden.   Mit dem Endturnier der D1-Junioren wurden die Wieninger-Libella-Hallenturniere 2014/2015 abgeschlossen. Bei den insgesamt 64 Turnieren in 17 verschiedenen Hallen von den 279 Mannschaften wurden 1.119 Spiele ausgetragen, hierbei hat keinen einzigen Sportgerichtsfall gegeben.   Im nächsten Jahr geht die Hallenturnierserie für die Jugend in der Gruppe Ruperti in die dann 43. Auflage und die Brauerei Wieninger hat auch hierfür das Sponsoring zugesagt.   Endstand: 1. JFG Salzachtal, 2. SG Leobendorf/Laufen, 3. TuS Traunreut, 4. TSV Übersee, 5. JFG Hochstaufen, 6. SC Vachendorf, 7. TSV Petting und 8. FC Hammerau --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Bei den E2-Junioren der Gruppe 3 siegte der ESV Freilassing vor dem TSV Stein, bei den F2-Junioren siegte ebenfalls der ESV Freilassing.   Endstand E2: 1. ESV Freilassing, 2. TSV Stein, 3. TSV Palling, 4. SV Seeon, 5. TuS Traunreut 3, 6. FC Hammerau 5, 7. TV Obing und 8. SV Kirchanschöring.   Endstand F2: 1. ESV Freilassing, 2. TSV Petting, 3. SV Laufen, 4. FC Hammerau 2, 5. SV Kirchanschöring, 6. TSV Palling   Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare