Schwere Prüfung für Kolbermoor - Schlägt Au wieder zu?

Bezirksliga geht in den 4. Spieltag

Mit seinen Jungs sei er "absolut zufrieden", trotz der kurzen Vorbereitungszeit bescheinigt Kolbermoor-Trainer Jochen Reil einen guten Saisonstart, dazu hat der 43-Jährige auch allen Grund.

Sieben Punkte aus drei Spielen hat der Vorjahreszweite auf der Habenseite, der SV-DJK scheint auch für die laufende Saison gut gerüstet. Am Sonntag wartet auf Kolbermoor allerdings eine schwere Aufgabe.

Au mit viel Selbstvertrauen

Ab 15:00 Uhr geht es zum heimstarken TSV Ottobrunn, der sein erstes Heimspiel gegen Heimstetten II souverän mit 3:0 gewann und nach drei Spieltagen nur einen Punkt hinter dem SV-DJK steht.

Weiter ungeschlagen und mit dem Rückenwind des ersten BZL-Sieges geht der ASV Au in sein Heimspiel gegen den VfL Waldkraiburg. Der ist mit einem Sieg über Ampfing gut in die Saison gestartet, musste dann aber zwei Niederlagen in Serie einstecken und steht beim Aufsteiger schon zu einem frühen Zeitpunkt der Saison unter Druck.

Kann Hammerau den ESV stoppen?

Völlig unbeschwert kann indess der ESV Freilassing aufspielen. Die Fraisl-Elf kommt mit einer beeindruckendnen Bilanz von neun Punkten und 13:0 Toren daher und hat ihr Soll bislang mehr als erfüllt.

Über die Favoritenrolle muss im Duell mit dem Aufsteiger aus Hammerau also nicht lange diskutiert werden, dennoch sollte sich der ESV in Acht nehmen. Hammerau kommt nach dem ersten Saisonsieg über Heimstetten mit breiter Brust zum Tabellenführer.

Die weiteren Partien und die Tabelle im Überblick

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare