Die Zwillinge aus Brannenburg beenden ihre Karrieren

„Servus Benders“: Leverkusener Fanaktion zum Abschied von Lars und Sven

Beenden im Sommer ihrer Karrieren: Leverkusens Lars Bender (r) und Sven Bender (l).
+
Beenden im Sommer ihrer Karrieren: Leverkusens Lars Bender (r) und Sven Bender (l).

Mit der Aktion „Servus Benders“ wollen sich die Leverkusener Fans von den Zwilligen Sven und Lars verabschieden, die nach der Saison ihre Karrieren beenden. Dabei sollen die beiden Brannenburger ein Abschiedsbuch mit Fotos und Texte von Fans erhalten.

Leverkusen - Im Dezember des vergangenen Jahres verkündeten die Brannenburger Zwillinge Sven und Lars Bender, dass beide nach dieser Saison ihrer Profi-Karriere bei Bayer 04 Leverkusen beenden werden. „Nach langer Bedenkzeit und unzähligen Gedankenspielen hinsichtlich unserer Zukunft sind wir letztlich zu dem Entschluss gekommen, dass wir unsere Reise mit Bayer 04 nicht fortführen werden“, teilten die Benders damals mit.

Aktion „Servus Benders“ will den beiden ein Abschiedsbuch überreichen

Noch sind fünf Spieltage zu absolvieren in der 1. Bundesliga, eher die beiden ihren letzten Auftritt haben werden. Aktuell kämpft Leverkusen um den Einzug in das internationale Geschäft und muss dazu mindestens Platz sechs verteidigen. Das letzte Spiel der beiden steigt am 22. Mai im wohl leeren Signal-Iduna-Park gegen Borussia Dortmund. Mit der Aktion „Servus Benders“ wollen sich Leverkusener Fans bei den beiden bedanken und ihnen ein besonderes Abschiedsgeschenk bereiten.

Ins Leben gerufen habe diese Aktion die beiden Freundinnen Maria Gielsdorf und Lea Esser. „Zwei großartige Karrieren neigen sich dem Ende zu. Im Sommer verabschiedet sich das Zwillingspaar aus der Bundesliga und wir möchten Danke sagen! Dafür sammeln wir eure Erinnerungen der letzten 15 Jahre in Form von Texten und Bildern“, schreiben sie auf der dafür eingerichten Facebook-Seite.

Bis 18. Apirl läuft die Aktion

Aus den ganzen Einreichungen soll ein Buch enstehen. Bereits Stefan Kießling haben die beiden ein ähnliches Geschenk zum Abschied im Jahr 2018 überreicht. Seit Anfang Februar läuft die Aktion und es sollen schon zahlreiche Nachrichten eingegangen sein.

Fans und Freunde haben noch bis zum kommenden Sonntag, den 18. Apirl, Zeit ihre Texte und Bildern den beiden Frauen zukommen zu lassen. „Am Sonntag ist Einsendeschluss und wir werden das Buch final gestalten und in den Druck geben“, teilte die beiden auf ihrer Facebook-Seite mit.

Die Karrieren von Sven und Lars Bender

Die Karrieren der beiden Bender-Zwillinge sind beeindruckend. Lars Bender spielt bereits sei 2009 bei Bundesligisten und wechselte damals vom TSV 1860 München zu Bayer 04. Er absolvierte bislang 252 Bundesligaspiele und erzielte 21 Tore. Sein Bruder Sven wechselte 2017 von Borussia Dortmund nach Leverkusen und sammelte 255 Spiele im deutschen Oberhaus. Dabei erzielte er acht Treffer.

2009 gewannen beide die 19-Europameisterschaft und wurden zum Spieler des Turnier gewählt. 2016 gewannen sie die Olympische Silbermedaille. Lars absolvierte 19 A-Länderspiele (vier Tore) und nahm an der Europameisterschaft 2012 teil. Sven kommt auf sieben Einsätze im Nationalteam, war aber nie bei einem großen Turnier dabei. Im vergangenen Jahr verloren sie mit Leverkusen das DFB-Pokal Endspiel gegen den FC Bayern. Mit 32 Jahren soll jetzt Schluss sein.

Kommentare