Der komplette Spielplan im Überblick

Sparkassenpokal 2020: Alle Gruppen im großen Beinschuss-Check

+
Der TSV 1860 Rosenheim will seinen Titel auch in diesem Jahr verteidigen.
  • schließen

Rosenheim - Der Sparkassenpokal 2020 ist ausgelost. Hier gibt's den kompletten Spielplan, sowie alle wichtigen Informationen.

Am Montagabend fand im Gasthof Höhensteiger in Westerndorf St. Peter die Auslosung des diesjährigen Sparkassenpokals statt, dabei kamen einige spannende Gruppen zustande. Ab 21. Dezember dürfen sich die Fans auf jede Menge Budenzauber in der Rosenheimer Gabor-Halle freuen.

Alle Termine:

  • Vorrunde 1: Samstag, 21. Dezember (Ausrichter: ASV Happing)
  • Vorrunde 2: Donnerstag, 26. Dezember (Ausrichter: TSV 1860 Rosenheim)
  • Vorrunde 3: Samstag, 28. Dezember (Ausrichter: ESV Rosenheim)
  • Zwischenrunde: Samstag, 4. Januar (Ausrichter: SV Pang)
  • Endrunde: Freitag, 10. Januar (Ausrichter: FT Rosenheim)

Die Gruppen im Überblick:

Gruppe A:

In Gruppe A kommt es direkt zu Neuauflage des Finals von 2019, wenn Vorjahressieger TSV 1860 Rosenheim auf den SV Westerndorf trifft. Diese beiden Teams dürften den Einzug in die Zwischenrunde schon fest eingeplant haben. Dahinter duellieren sich der SV-DJK Kolbermoor, der SV Vogtareuth, der TSV Brannenburg und Türk Spor Rosenheim um den dritten Platz. Eine Überraschung ist hier durchaus möglich, weder Kolbermoor, noch Vogtareuth konnten in der bisherigen Kreisligasaison überzeugen.

Beinschuss.de-Tipp: 1. TSV 1860 Rosenheim, 2. SV Westerndorf, 3. Türk Spor Rosenheim

Der komplette Spielplan der Gruppe A.

Gruppe B:

In der Nachmittagsgruppe des 21. Dezember, dürfte kein Weg am SV Ostermünchen vorbeiführen. Der Kreisligist mit Aufstiegsambitionen, seit Ende September trainiert von Harald Melnik, ist - zusammen mit dem SV Anzing - die klassenhöchste Mannschaft der Gruppe B. Anzing wird sich als Neuling anfangs schwer tun, sollte aber auch in die Zwischenrunde einziehen. Dahinter werden Kleinigkeiten über das Weiterkommen entscheiden, wobei der TSV Breitbrunn-Gstadt in den letzten Jahren öfter mal überraschte, 2018 stand man sogar in der Endrunde:

Beinschuss.de-Tipp: 1. SV Ostermünchen, 2. SV Anzing, 3. TSV Breitbrunn-Gstadt

Der komplette Spielplan der Gruppe B.

Gruppe C:

Am ersten Weihnachtsfeiertag steigen die beiden Bezirksliga-Schwergewichte aus Bruckmühl und Bad Endorf mit ein. Wer von den beiden Teams am Ende auf Platz eins stehen wird, ist am Ende wohl nur Formsache, wobei die Kurortkicker erfahrungsgemäß durchaus als Hallenspezialisten zu bezeichnen sind. Um Platz drei streiten sich der FC Bosna i Hercegovina Rosenheim, der SV Tattenhausen, die FT Rosenheim und der TSV Neubeuern, wobei dort der Tabellenführer der Kreisklasse 1 wohl die Oberhand behalten wird.

Beinschuss.de-Tipp: 1. TSV Bad Endorf, 2. SV Bruckmühl, 3. FC Bosna i Hercegovina Rosenheim

Der komplette Spielplan der Gruppe C.

Gruppe D:

Ebenfalls am Feiertag hat der TSV Emmering seinen ersten Auftritt. Die Grün-Weißen sind eigentlich regelmäßig in der Endrunde vertreten und schafften 2017 beinahe die Überraschung gegen den TSV 1860 Rosenheim. An ihnen wird in der Vorrunde kein Weg vorbeiführen. Weitere Favoriten auf das Weiterkommen sind die Kreisligisten aus Prien und Traunreut, auch der SV Schloßberg darf sich Hoffnungen auf die Zwischenrunde machen. Für Rohrdorf und Feldkirchen wird das Turnier wohl noch am 26. Dezember beendet sein.

Beinschuss.de-Tipp: 1. TSV Emmering, 2. TuS Prien, 3. SV Schloßberg

Der komplette Spielplan der Gruppe D.

Gruppe E:

Den letzten Turniertag beginnt unter anderem der am zweithöchsten klassierte Verein des Turniers, der SB DJK Rosenheim. Der Landesligist enttäuschte in den letzten Jahren öfter, doch mit dem besten Sturm der Landesliga Südost ist natürlich immer zu rechnen. Dazu dürfte der TuS Raubling schon das Zwischenrunden-Ticket gebucht haben, dahinter wird sich ein heißer Dreikampf zwischen dem SV Pang, dem ASV Rott und dem SV Schechen bilden. Der SV-DJK Heufeld hat nur Außenseiterchancen.

Beinschuss.de-Tipp: 1. TuS Raubling, 2. SB DJK Rosenheim, 3. SV Schechen

Der komplette Spielplan der Gruppe E.

Gruppe F:

Hinweis der Redaktion: Statt dem ESV Freilassing spielt nun der TSV Rimsting mit!

Den Abschluss der Vorrunde bildet die Gruppe mit Neuling Reichertsheim, dazu kommt Rimsting, die kurzfristig den Platz der Grenzstädter übernommen haben. Auch die SG RRG dürfte als Neuling so einige Schwierigkeiten haben, am Ende aber trotzdem in die Zwischenrunde einziehen, genau wie Kreisligist TuS Bad Aibling. Der Kampf um den dritten Platz ist durchaus spannend. Dort ist dem ASV Happing aber durchaus das Weiterkommen zuzutrauen.

Beinschuss.de-Tipp: 1. SG Reichertsheim/Ramsau/Gars, 2. TuS Bad Aibling, 3. ASV Happing

Der komplette Spielplan der Gruppe F.

_

dg

Zurück zur Übersicht: Magazin

Kommentare