Spiel der Woche: On Tour mit Niederlechner und Voglsammer

+
Florian Niederlechner (li) und Andreas Voglsammer (re.) mit Beinschuss-Chefredakteur Tobias Ruf in Nürnberg

Das Spiel der Woche ist wieder da. In der ersten Ausgabe haben wir ein besonderes Schmankerl für Euch. beinschuss.de war auf den Spuren von Florian Niederlechner und Andreas Voglsammer unterwegs. Beide sind mit Oberbayern tief verwurzelt und spielen inzwischen beim Zweitligisten aus Heidenheim.

"Der Voglsammer, das is ein total Bekloppter". Mit einem Augenzwinkern und einem breiten Grinsen im Gesicht kam Florian Niederlechner aus den Katakomben des Nürnberger Grundigstadions.

Mit dem 1. FC Heidenheim hatte der ehemalige Jugendspieler des TSV Ebersberg gerade wichtige drei Punkte aus Nürnberg entführt, auch sein Teamkollge Andreas Voglsammer war daher bester Laune.

Es geht voran bei Voglsammer

"Auch wenn ich selbst nicht zum Einsatz gekommen bin, freut mich dieser Sieg unheimlich. Nach drei Niederlagen in Serie haben wir endlich wieder gepunktet. Unserem Ziel, die Klasse zu halten, sind wir damit ein großes Stück näher gekommen", sagte der gebürtige Rosenheimer im Gespräch mit beinschuss.de.

Voglsammer ist im Winter von Unterhaching auf die schwäbische Alb gewechselt und hat sich offenbar gut eingelebt. "Mir geht es richtig gut. Ich habe eine Wohnung gefunden, fühle mich im Team richtig wohl und bin vom ganzen Verein herzlich aufgenommen worden".

Gute Laune trotz Schädelbrummen

So auch von seinem oberbayerischen Landsmann Niederlechner, der in Nürnberg bereits zur Halbzeit ausgewechselt werden musste. Der Mittelstürmer war nach einer guten halben Stunde mit dem Clubberer Niklas Stark in einem Kopfballduell zusammengeprallt und musste minutenlang behandelt werden.

"A bissl Schädelbrummen habe ich, ansonsten gehts mir bestens", sagte der 24-Jährige, der dann auch noch "lobende" Worte für seinen neuen Teamkollgeen übrig hatte. "Der ist ein super Typ. Andi wird uns in den kommenden Wochen sicher noch weiterhelfen".

Das erste Tor? Eine Frage der Zeit

Dessen ist sich auch der ehemalige Stürmer des TSV 1860 Rosenheim sicher und kündigte an, dass das erste Voglsammer-Tor in der 2. Liga nur eine Frage der Zeit ist.

Für ihre beiden ehmaligen Vereine hatten beide dann noch aufmunternde Worte parat, die Heidenheimer Daumen sind für Ebersberg und 1860 aus der Ferne gedrückt.

Die besten Bilder zum Spiel findet Ihr rechts oben in der Bilderstrecke.

 

 

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare