Stillstand im Abstiegskrimi

Waging und Ebersberg holen jeweils einen Punkt

Im Abstiegskampf der Bezirksliga Ost hat der drittletzte Spieltag keine bahnbrechenden Veränderungen mit sich gebracht. Der TSV Waging am See und der TSV Ebersberg, die den Gang in die Relegation vermeiden wollen, holten am Samstagnachmittag jeweils einen Punkt und sind damit weiter punktgleich auf den Plätzen 13 bzw. 14 (Da Miesbach am Saisonende aber zurückzieht, verschieben sich alle Teams um einen Rang nach oben).

Waging trennte sich vom TuS Raubling mit 1:1-Unentschieden. Torjäger Manuel Sternhuber brachte die Hausherren von Trainer Werner Lorant in der 43. Minute in Führung, nur zwei Minuten später glich Sebastian Pichler zum Endstand aus.

Zwei Tore in drei Minuten

Mit dem identischen Ergebnis trennten sich Ebersberg und der SV Heimstetten II. Dabei fielen beide Tore erst kurz vor dem Spielende. Der SVH ging durch Emanuele Fino in der 83. Minute in Führung, Ägidius Wieser glich drei Minuten später per Strafstoß aus.

Der ESV Freilassing hat hingegen den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasst und am Samstagnachmittag mit 1:2 gegen den TSV Kastl verloren. Damit schmilzt das Polster auf den Relegationsplatz bis auf vier Punkte zusammen.

Dominik Grothe (17.) brachte die Gäste, die mit dem Auswärtssieg auf den dritten Tabellenplatz klettern, in Führung und legte in der 55. Minute seinen zweiten Treffer nach. Albert Deiter gelang nach einer Stunde nur noch der Anschlusstreffer.

Traunstein lässt nicht locker

Wer meinte, dass der neue Bezirksliga Meister vom Sportbund Chiemgau Traunstein nach dem vorzeitigen Titelgewinn die Zügel lockerer lässt, sah sich am Samstag in Baldham-Vaterstetten getäuscht.

Die Mannschaft von Adam Gawron siegte mit 2:1 und bleibt damit auch im 20. Spiel in Folge ungeschlagen. Max Bauer brachte die Gäste nach acht Minuten in Führung, Roman Krumpholz (57.) glich nach einer knappen Stunde aus. Bauer war es fünf Minuten vor dem Ende mit seinem zweiten Tor vorbehalten, das Spiel zugunsten der Gäste zu entscheiden.

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare