Viertägiges Fest mit internationalen Acts

SV Tattenhausen feiert 50. Geburtstag!

+

Tattenhausen - Im April 1968 trafen sich 16 junge Männer aus Donhausn im ortsansässigen Wirtshaus „Zum Bräu“. Sie hatten eine Vision, nämlich die Gründung Ihrer eigenen Fußballmannschaft.

Dieser Tag war die Geburtsstunde des heutigen SV Tattenhausen 1968 e.V. der mit seinen knapp 600 Mitgliedern und fünf verschiedenen Sparten heute für ein großes und abwechslungsreiches Angebot an sportlichen Aktivitäten in der Gemeinde Großkarolinenfeld sorgt.

"Auf a Wort" sorgt für die richtige Stimmung

Im Juni dieses Jahres wird das 50-jährige Jubiläum gebührend gefeiert. Gestartet wird Freitag den 15. Juni mit einem absoluten Highlight. DieAustropop-Band „Auf a Wort“ für jung und alt spielt live das Beste von STS und wird hier durch ein wahres Hitfeuerwerk der Austropop-Grössen wie Reinhard Fendrich, Wolfgang Ambros, Georg Danzer (bzw. Austria3), Peter Cornelius, EAV und Co. komplettiert – ausgelassene Partystimmung ist garantiert!

Die Austropop-Band "Auf a Wort" wird ihre beste Coverversionen zum Besten geben.

Karten gibt es an folgenden Vorverkaufsstellen: Raiffeisenbank Großkarolinenfeld + Tattenhausen, AUTO EDER Tuntenhausen und beim WIRT VON DRED in Jarezöd. Preis 15€.

Festzug und Kesselfleischessen bilden den Abschluss

Am Sonntag den 17. Juni findet der Festsonntag statt. Um 10 Uhr startet der Feldgottesdienst und anschließend wird führt der kurze  Festzug zum gemütlichen Mittagstisch mit der DREDER MUSI ins Festzelt an der Raiffeisenstraße mitten im Dorf! Am Nachmittag findet noch ein großes Familienfest mit verschiedenen Attraktionen für die kleinen Gäste, Spezialitäten vom Grill und Public Viewing der Fußball-WM Partie Deutschland gegen Mexiko statt.

Den Abschluss bildet das traditionelles Kesselfleischessen am Montag den 18. Juni mit der „Blangä-Musi“ aus Schönau und dem Gstanzlsänger Hubert Mittermeier alias „Erdäpfekraut“.

Pressemitteilung SV Tattenhausen

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare