Teisendorf: Emotionaler Abschied und große Freude

Der TSV Teisendorf hat mit einem erfolgreichen Saisonabschluss allen Grund zur Freude. Doch der Abgang von Moritz Bauregger wiegt schwer und weckt Emotionen.

Nach drei erfolgreichen Jahren als Trainer der Fußballer des TSV Teisendorf stellt sich Moritz Bauregger zur neuen Saison einer neuen Herausforderung: er wird Trainer beim A-Klassisten SV Leobendorf. Nachdem er zur Saison 2011/2012 vom ASV Piding gekommen war, wurden unter seiner Führung alle Ziele erreicht und diese drei Jahre gehören zu den drei erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte der „Rothosen“.

Als Bauregger zum zweiten Mal als neuer Trainer nach Teisendorf kam, stand es nicht gerade rosig um den Teisendorfer Fußball. Die erste Mannschaft war im Mittelfeld der A-Klasse isoliert, die zweite Mannschaft gar in der untersten, der C-Klasse. Nachdem sich Torwart Franz Schwangler verletzt hatte und länger ausfiel gab es keine Möglichkeit den lange ersehnten Aufstieg erreichen zu können.

Mit Bauregger als neuen Coach, Heimkehrer Stefan Hoiß vom ESV Freilassing, einigen jungen Spielern aus dem JFG-Teisenberg-Nachwuchs und einem wieder gesunden Torwart Franz Schwangler kam neuer Schwung in diese Bemühungen.

Eine Erfolgsstory endet versöhnlich

Von Anfang an konnten sich die Rothosen oben in der Tabelle festsetzen und es konnte die vielumjubelte Meisterschaft der A-Klasse in der Saison 2011/2012 mit fast einhundert geschossenen Toren gefeiert werden.

Im ersten Kreisklassen-Jahr wurde der Nichtabstieg als Ziel ausgegeben. Dieses Ziel durfte jedoch relativ früh geändert werden: man Stand nämlich gemeinsam mit dem SV Oberteisendorf an der Tabellenspitze der Kreisklasse Gruppe 4. Im Frühjahr kamen die Teisendorfer dann besser aus den Startlöchern und so konnte man nach einem furiosen 6:1 Derbysieg in Oberteisendorf den Durchstieg in die Kreisliga feiern!

Nebenher schaffte es die zweite Mannschaft unter einem sehr engagierten Trainer Alfred Kern, ebenfalls zweimal aufzusteigen und wird in der nächsten Saison in der A-Klasse kicken.

Paukenschlag zum Abschluss

Im letzten Spiel der Saison 2013/2014 fiel nun auswärts beim TuS Traunreut die Entscheidung über Klassenverbleib oder Relegation der ersten Mannschaft in der Kreisliga. Mit einer von Trainer Moritz Bauregger hervorragend eingestellten Mannschaft und einer enormen kämpferischen Leistung konnte ein fulminanter 4:0 Auswärtssieg bei der von Tom Stutz trainierten und der in der Tabelle wesentlich besser postierten Traunreuter Mannschaft gefeiert werden. Man hatte in den letzten fünf Spielen (13 Punkte) gesehen, wie viel die junge Teisendorfer Truppe in der ersten Kreisliga-Saison dazugelernt hatte und erreichte am Ende einen guten 9.Platz.

Moritz Bauregger hat nun aus eigenem Wunsch seine Tätigkeit in Teisendorf abgeschlossen und wird ab Sommer auf der Kommandobrücke beim SV Leobendorf stehen. Die Teisendorfer Fußballer wünschen Ihm nach diesen schönen und erfolgreichen Jahren in Teisendorf dazu alles Gute und hoffen Ihn später an anderer Stelle beim TSV Teisendorf vielleicht wieder einmal zu treffen!

Thomas Pöllner / TSV Teisendorf

 

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare