Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Testspielauftakt für Wacker

Wacker Burghausen startet das Fußballjahr 2016
+
Wacker Burghausen startet das Fußballjahr 2016

Burghausen trifft in Traunstein auf Innsbruck

Knapp eine Woche hat SV Wacker Burghausen-Coach Uwe Wolf seine Jungs nun wieder um sich. Am Freitag um 14 Uhr auf dem Kunstrasen in Traunstein werden sie zum ersten Mal wieder losgelassen. Gegner zum Auftakt der Testspielserie ist der österreichische Zweitligist FC Wacker Innsbruck.

Die Tiroler führen zur Winterpause die Liga punktgleich mit St.Pölten an und wollen den Aufstieg in die Bundesliga schaffen. Trainer der Innsbrucker ist Klaus Schmidt, der vorher bei Austria Salzburg tätig war. Auch mit einem Ex-Burghauser wird es ein Wiedersehen geben.

Knallharte Trainingswoche

Alexander Riemann, Bruder von Keeper Manuel Riemann, hat in seiner Jugendzeit kurz in Burghausen gespielt bevor er zum VfB Stuttgart wechselte. Über den SV Sandhausen und SV Wehen-Wiesbaden ist er nun beim Tiroler Traditionsverein aktiv.

Beim SVW sind die ersten Tage des Trainings knallhart, auch wegen der Wetterverhältnisse. Doch der Kunstrasen ist gut trainierbar so dass fussballspezifisches Training den läuferischen Einheiten in nichts nachsteht. Wer dann im Spiel gegen die Tiroler auflaufen wird, entscheidet sich kurzfristig.

Quelle: wacker1930.de

Kommentare