Traunstein vergibt 2:0-Führung, SBR gelingt Überraschung

+

Heimstetten punktet beim Tabellenführer

Der Sportbund Chiemgau Traunstein hat zum Auftakt des 21. Spieltages in der Bezirksliga Ost wichtige Punkte liegen lassen und ist gegen den SV Heimstetten II nicht über ein Remis hinausgekommen.

Das Team von Adam Gawron gab am Freitagabend vor heimischem Publikum eine 2:0-Führung aus der Hand und gibt damit dem SV-DJK Kolbermoor, der am Samstag gegen den VfL Waldkraiburg spielt, die Gelegenheit, bis auf einen Punkt heranzurücken.

Patrick Schön brachte die Hausherren bereits nach sechs Minuten in Führung, Maximilian Bauer erhöhte in der 29. Spielminute auf 2:0.

Zweite Halbzeit wird zum Tollhaus

Kurz nach der Pause verkürzte Fabian Lüders auf 1:2 und brachte den SV so zurück in die Partie. Eine Viertelstunde vor dem Ende schlug Lüders erneut zu, ehe es zwei Minuten später dramatisch wurde.

Die Gäste bekamen einen Elfmeter zugesprochen, den sie aber nicht im Traunsteiner Tor unterbringen konnten. Kurz vor Schluss flog der Heimstettener Torhüter Grzegorz Tomiak mit einer Roten Karte vom Feld.

Sportbund gelingt Überraschungserfolg

Der Sportbund Rosenheim II hat gegen den ESV Freilassing gewonnen und damit die rote Laterne an den SV Amerang abgegeben. Die Rosenheimer siegten mit 2:1 (1:0) und bringen damit den ESV noch stärker in die Bredouille.

Fatih Eminoglu brachte die Hausherren nach acht Minuten in Führung, Albert Deiter (46.) glich unmittelbar nach der Halbzeit aus. Hannes Schaal erzielte nach einer Stunde das Tor des Tages.

Güttler feiert zweiten Sieg

Der TSV Ampfing hat den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter Günter Güttler eingefahren. Der Landesliga-Abstieger bezwang den TSV Waging am See, der weiter auf dem Relegationsplatz verweilt, mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte Lucas Stamm in der 31. Minute.

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare