Muskelverletzung im Adduktorenbereich

Beim Aufwärmen verletzt: Daniel Wein fehlt den Löwen in Duisburg

Daniel Wein, hier im Zweikampf mit Uerdingens Osayamen Osawe, verletzte sich kurz vor dem Spiel gegen Haching und wurde durch Erik Tallig ersetzt.
+
Daniel Wein (l.), hier im Zweikampf mit Uerdingens Osayamen Osawe, verletzte sich kurz vor dem Spiel gegen Haching und wurde durch Erik Tallig ersetzt.

Am Samstag trifft der TSV 1860 München auswärts auf den MSV Duisburg. Daniel Wein wird dabei dem Trainer Michael Köllner nicht zur Verfügung stehen. Der 27-Jährige zog sich beim Aufwärmen am Freitagabend eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zu.

München - Auf dem Spielberichtsbogen am Freitagabend im Derby gegen die SpVgg Unterhaching (Entstand: 3:1 für die Löwen) stand Daniel Wein in der Startelf beim TSV 1860 München. Doch als das Spiel angepiffen wurde, fand man den 27-Jährigen nicht auf dem Rasen.

Untersuchung bestätigte die Verletzung von Wein

Wein verletzte sich beim Aufwärmen und musste von Erik Tallig ersetzt werden. Eine eingehende Untersuchung der Vereinsärzte hat die am Wochenende geäußerte Vermutung hinsichtlich der Verletzung von Daniel Wein bestätigt: Es handelt sich um eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich. 

Damit steht der defensive Mittelfeldspieler Trainer Michael Köllner am Samstag beim Auswärtsspiel gegen den MSV Duisburg nicht zur Verfügung. „Je nach Therapieverlauf wird sich in der kommenden Woche entscheiden, wann Daniel Wein wieder mit der Mannschaft trainieren kann und ob er von Michael Köllner im Auswärtsspiel beim Halleschen FC wieder eingesetzt werden kann“, teilen die Löwen mit.

Löwen auswärts in Duisburg gefordert

Der TSV 1860 München konnte durch den Heimsieg gegen Haching an den Aufstiegsplätzen dran bleiben. Drei Punkte beträgt der Rückstand auf den Tabellendritten SV Wehen Wiesbaden, vier Zähler sind es auf den Zweiten Hansa Rostock. Ein Sieg gegen die abstiegsgefährdeten Zerbras am Samstag (Anpfiff 14 Uhr, beinschuss.de tickert live vom Spiel) ist also Pflicht.

ma

Kommentare